Xinhua Seidenstraße: Der biologische Landbau trägt zur Armutsbekämpfung der Provinz Shanxi in Nordchina bei

Peking (ots/PRNewswire) - Das 6. internationale Forum für den ökologischen Landbau der Chehe-Gemeinschaft unter dem Motto "Ökologischer Landbau und hochwertige Entwicklung" fand kürzlich in Datong in der nordchinesischen Provinz Shanxi statt und versammelte Experten und Wissenschaftler, um die Entwicklung des ökologischen Landbaus zu diskutieren.

Experten wiesen darauf hin, dass die Entwicklung des ökologischen Landbaus ein wichtiger Schritt ist, um eine qualitativ hochwertige Entwicklung der Shanxi-Landwirtschaft und den Einsatz des ökologischen Trockenfeldbaus zu fördern. Das Modell des ökologischen Landbaus in Chehe, einer Dorfgemeinschaft im Landkreis Lingqiu Datong, ist ein Ergebnis von Vorausplanung, industrieller Unterstützung, Marktbetrieb und sozialer Beteiligung.

Mit einem Ackerland von 1.213 mu (etwa 0,81 Quadratkilometern) auf einer Fläche von 27 Quadratkilometern weist Chehe, wo die Landwirtschaft eine wichtige Einkommensquelle ist, mit 77 seiner 182 Dorfbewohner 32 registrierte arme Haushalte auf.

Aufgrund der Vorteile von natürlichen ökologischen Ressourcen und mithilfe des Entwicklungs-Pilotprojekts Chehe Biolandbau strebt Lingqiu seit 2013 den Bau von Biolandbau-Parks an.

Durch die Einführung des Modells "Ökolandbau plus Ökotourismus plus Dorferneuerung" hat es das größte Schlüsselindustrieunternehmen des Landkreises ermutigt, in den ökologischen Landbau zu investieren, ein Unternehmen zu gründen, das sich auf die Bewirtschaftung des ökologischen Landbaus spezialisiert hat, und ökologische Landwirtschaft, Zucht und andere landwirtschaftliche Transformationsprojekte durchzuführen.

Landtransfers haben eine wichtige Rolle beim Bau von Chehe gespielt und den Dorfbewohnern Einkommen gebracht, u.a. aus der Grundstückübertragung, Tourismusdienstleistungen, Arbeitsdienstleistungen und Überschussdividenden von Unternehmen.

Bisher wurde die Übertragung der 1.213 mu Ackerland in Chehe abgeschlossen, wobei 200 mu (ca. 0,13 Quadratkilometer) Land neu erschlossen, 500 mu (ca. 0,33 Quadratkilometer) Land renoviert und 700 mu (ca. 0,47 Quadratkilometer) biologischer Anbau von Grobgetreide, Gemüse usw. entwickelt wurden.

Als Kommunikationsplattform für ökologisch arbeitende Landwirte hat das Internationale Forum für ökologischen Landbau in Chehe nicht nur die Kenntnisse von Experten und Wissenschaftlern gesammelt, sondern auch dazu beigetragen, dass Lingqiu Investitionen anzog und ideologische Konzepte und industrielle Formate des verarmten Berggebiets verwandelte, sagte Zhang Qiang, Parteichef des Landkreises Lingqiu und stellvertretender Direktor des Ständigen Ausschusses des Datong Municipal People's Congress.

Ursprünglicher Link: https://en.imsilkroad.com/p/308331.html

Rückfragen & Kontakt:

Jingyan GAO
+86-13552905167

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008