Regierende Champions der Tickling Tentacles willhaben starten mit großen Zielen in die A1 eSports League

Wien (OTS) -
Meisterteam konnte weitestgehend gehalten werden
Neu: Counterstrike-Team ersetzt Start bei Hearthstone
Comeback: Ex-TTW-Obmann Patrick „Heideltraut“ Obermüller kehrt als Teammanager & LOL-Coach zurück

Es war eine kleine Sensation, als sich die Tickling Tentacles willhaben im Juni im Finale durchsetzen konnten und erstmals in der noch jungen Geschichte des Teams die A1 eSports League gewannen. Mit entsprechend großem Selbstvertrauen und ambitionierten Zielen startet TTW – zum ersten Mal als regierender Champion - in den nächsten Tagen in den zweiten Split der heimischen eSports League 2019.

Mit Konstanz im Team zu weiteren Erfolgen

Die schon vor dem bislang letzten Split erfolgte Umstellung auf eine Multigaming-Organisation hat sich für TTW absolut bewährt. Das Team kommt mit sehr wenigen Veränderungen gegenüber der Vorsaison aus: Neu mit dabei sind in diesem Herbst Steven „Reeker“ Chen (LOL/Mid) und Pascal „Akremi“ Akremi (LOL/Jungle). Unverändert auch die ambitionierten Saisonziele: In allen Bewerben will TTW im zweiten Split konstant vorne mitspielen.

Counterstrike-Team ersetzt Hearthstone

Gegenüber dem vergangenen Split wird mit Hearthstone ein Game nicht mehr bestritten, dafür kommt Counterstrike neu hinzu. Hier tritt für TTW ein junges Top-Team aus Österreich in der ESEA, 99damage League, der Vulkan LAN und bei „The Clutch powered by WILLLA“ an.

Die Teilnahmen im Detail:

League of Legends
– der Roster ist ausschließlich für die A1 eSports League Austria (von September bis November), als Motto gilt der Sport-Klassiker: „Never change a winning team“. Der Stamm der Truppe konnte durchwegs gehalten werden, mit „Reeker“, „Akremi“ und Heimkehrer „Heideltraut“ als Coach stehen drei Neuzugänge zur Buche.
Toplane: Florian „Battily“ Nadegger, Jungle: Eni „XoYnUzi“ Zhou und Pascal „Akremi“ Akremi (Deutschland), Mid: Gilles „Jinsh“ Chen (Luxemburg) und Steven „Reeker“ Chen (Deutschland), ADC: Tobias „Razergy“ Elsässer, Support: Daniel „Seaz“ Binderhofer. Patrick „Heideltraut“ Obermüller, der ehemalige TTW-Obmann kehrt wie bereits erwähnt als LOL-Coach zum Team zurück.

CS:GO – TTW setzt in diesem neu ausgewählten Game auf ein junges Top-Team aus Österreich: Arian „Ar1an“ Entekhabi, Marcel „Delayer“ Löhsl, Adrian „riaN“ Bona, Enes „eNes“ Bulut, Marijo „mexoo“ Cica. Mit Dominik „Huby98“ Hubner konnte auch bereits ein Teamstratege & Coach für das junge Team gefunden werden.

Rocket League – in der Sportsimulation des Entwicklers Psyonix, in der quasi mit Autos Fußball gespielt wird, schaffte TTW im vergangenen Split den Aufstieg in die Nitro League Division 2. Das klare Ziel: Aufstieg in Divison 1. Roster: „Windy“, Peter „Caesar“ Gumhalter und Markus „ic3fl4me“ Polleres.

Super Smash Bros Ultimate - beim Fighting-Game „Smash Bros Ultimate“ werden in den kommenden Monaten Neuzugang Alexander „Hibiki“ Kuhn und der bereits bewährte Roster Marius „Ryser“ Schildböck, Raphael „Raphioli“ Varamini, Rene „Luigikid“ Wurz (der auch der größte AT-Gamingyoutuber ist), für die Tickling Tentacles willhaben in den Ring steigen.

FIFA – rund ein Drittel der heimischen Gamer zockt laut esports.at diesen Klassiker. Für TTW am Start: Fabio „FAOETNATION“ Özelt, der mit Fifa20 alle wichtigen Turniere in Österreich gewinnen und auch in Deutschland weitere Spitzenleistungen bringen möchte.

Ziele & Sponsoring-Details

Auch in diesem Split werden alle TTW-Gamer für ihr Engagement mit einem kleinen Gehalt, als auch mit Boni für erreichte Ziele entlohnt. Die Summen richten sich nach den marktüblichen Preisen und am Umfang des jeweiligen Bewerbes. Lukrierte Preisgelder werden zu 100 % an die Spieler ausgeschüttet. Zusätzlich werden die Gamer mit Teambekleidung ausgestattet und punktuell auch mit Top-Hardware vom willhaben-Marktplatz unterstützt.

Gaming auf willhaben

Ob Formel 1-Pilot, Wintersportler oder Marathonläufer – Spitzenleistung entsteht in perfekter Abstimmung zwischen Team und professionellem Material. Auch in der Welt des eSports ist die Hardware ein wichtiger Grundstein. Derzeit sind auf willhaben mehr als 40.000 brandneue oder neuwertige Hardware-Komponenten erhältlich, oftmals weit unter den üblichen Marktpreisen. Monatlich suchen fast 400.000 Österreicher auf willhaben nach Computern und Software. Mehr als 270.000 willhaben Nutzer stöbern regelmäßig nach Games und Konsolen. Insgesamt werden dabei in den beiden Bereichen derzeit etwa 12 Millionen (!) Suchabfragen pro Monat getätigt. Unter den stärksten Gaming Suchbegriffen befinden sich im August 2019 auf willhaben: Nintendo Switch, Gaming-Mäuse und Tastaturen, die Gaming-Grafikkarte GTX 1070 und auch ganze Gaming PCs (Quelle: willhaben Live-Daten & ÖWA Plus 2018-IV).

Die bisherigen Erfolge der Tickling Tentacles willhaben auf einen Blick:

Amtierender League of Legends Meister in der A1 eSports League Austria (Split 1/2019)
2. Platz League of Legends in der A1 eSports League Austria (Split 2/2018)
1. Platz in Rocket League am Wien Energie eSoccer Cup 2019
Aufstieg in Division 2 des Rocket League Nitro Cups (Split 1/2019)
2. Platz in Rocket League im A1 eSports Community Cup
2. Platz im esports.at Rocket League Cup
Aufstieg in FIFA bei der ThatsFootball Preisliga Division 2
Sieg des zweiten und dritten kicker eSports Cups der 5. Season
Gründungsmeister von Eintracht Frankfurt eSports
3. Platz in Super Smash Bros Ultimate in der A1 eSports League Austria (Split 1/2019)
2. Platz in Singles & Doubles in Super Smash Bros Ultimate auf der Nippon Nation
1. Platz & 2. Platz in Doubles in Super Smash Bros Ultimate auf der Viennality

Rückfragen & Kontakt:

willhaben
Andreas Pucher
PR Manager
0699 1303 1518
andreas.pucher@willhaben.at

Thomas Reiter
Reiter PR
0676 66 88 611
thomas.reiter@reiterpr.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WLL0001