Jennifer Uzodike neue Bundesschulsprecherin

Neue Bundesschulsprecherin kommt aus den Reihen der Schülerunion - Pressekonferenz am 16.09.2019.

Wien (OTS) - Am Sonntag, den 15. September 2019, fand die Wahl der Bundesschülervertretung statt. Mit deutlicher Mehrheit wurde Jennifer Uzodike zur neuen Bundesschulsprecherin und damit zur höchsten Vertreterin aller 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler Österreichs gewählt. Am Montag, den 16. September 2019, wird sich sich um 09:30 das erste Mal den Medien präsentieren und ihre Vorhaben für das kommende Schuljahr vorstellen.

“Ich bin überwältigt von dem entgegengebrachten und Vertrauen und nehme den Auftrag, das Bildungssystem nachhaltig zu verändern, ganz klar mit”, kommentiert die frisch gewählte Bundesschulsprecherin. Weiters meint sie: “In den letzten Jahren hat die BSV tolle Arbeit geleistet, an diese möchte ich gemeinsam mit meinem Team anknüpfen. Ein für mich sehr besonderes Projekt, ist unser Bildungskonzept, bestehend aus fünf Forderungen, für die neue Regierung. Ein Bildungsprogramm ohne diese Punkte, ist ein Bildungsprogramm, welches uns Schülerinnen und Schüler ignoriert.”

Jennifer Uzodike ist 18 Jahre alt und besucht die HLW19 in Wien. Sie war bereits letztes Jahr Mitglied der Landesschülervertretung Wien und ist heuer BMHS-Landesschulsprecherin in Wien.

Fotos zur honorarfreien Verwendung: https://bit.ly/2kgH8Rw (Fotograf:
Alexander Krivda)

Ebenfalls begeistert von dem Ergebnis zeigt sich Sebastian Stark, Bundesobmann der Schülerunion Österreich: “Dieses Ergebnis ist für uns als Schülerunion sehr besonders und bestätigt uns in unserer Vertretungsarbeit für alle 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler. Gleichzeitig tragen wir beziehungsweise vor allem Jennifer und ihr gesamtes Team eine große Verantwortung. Es ist mir ein großes Anliegen, gemeinsam mit unserer neuen Bundesschulsprecherin und der gesamten BSV, unser Schulsystem umzukrempeln und sie in ihren Vorhaben zu unterstützen. Gerade weil es um die Zukunft der Schülerinnen und Schüler geht, können wir nicht mehr warten!”

Neben der Bundesschulsprecherin wurden auch ihre Stellvertreter für AHS, BMHS und BS Bereich gewählt. Mit Leopold Plattner (Tirol, AHS), Benjamin Koiser (Niederösterreich, BMHS) und Valentin Frühwirth (Oberösterreich, BS) kommen diese auch allesamt aus der Schülerunion. Mit Anna Radmann stellt die Schülerunion außerdem die Vertreterin für die Zentrallehranstalten und damit insgesamt 25 von 29 Mandaten in der BSV.

Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Schülerorganisation Österreichs. Durch vielfältiges Serviceangebote wie dem Schulrechtsnotruf gilt sie als wichtige Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus bringt sie ihre Forderungen in der Bundesschülervertretung (BSV) ein, in der sie in diesem Schuljahr 25 von 29 Mandaten stellt. Außerdem stellt sie dieses Jahr zum 15. Jahr in Folge den Bundesschulsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Bayer
Pressesprecher Schülerunion
daniel.bayer@schuelerunion.at
+43 664 348 85 57

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSU0001