Vierteiliger „ORF III Themenmontag“ mit u. a. Premiere „Der Hygiene-Wahn und seine Folgen“

Außerdem: „Die Tricks der Waschindustrie – Sauber abkassiert“, „Die Haushaltsprofis: Saubere Wäsche“ und „Hygienewahn“

Wien (OTS) - Sauber, sauberer, am saubersten. Ob zuhause oder unterwegs – Hygiene wird heutzutage besonders großgeschrieben. Aber wieviel Hygiene tut dem Menschen gut? Oder haben wir es schon längst mit unserem Putz- und Sauberkeitsfimmel übertrieben? Diese und andere Fragen stellt ein vierteiliger „ORF III Themenmontag“ am 16. September 2019.

Den Auftakt macht die Neuproduktion „Der Hygiene-Wahn und seine Folgen“ (20.15 Uhr). Auf zwei Kubikzentimetern Küchenschwamm finden sich so viele Bakterien wie in einer Stuhlprobe. Zu diesem wenig erfreulichen Schluss kommt der Mikrobiologe Markus Egert in einer Studie. Paradoxerweise lauern die Keime genau dort im Haushalt, wo wir vermeintlich auf die größte Hygiene achten. Auch zu Desinfektionsmitteln im Haushalt fällt der wissenschaftliche Befund weitgehend negativ aus: Es gibt keine einzige Studie, die nachweist, dass die Volksgesundheit damit besser geworden wäre. Gestalterin Andrea Eder geht in ihrer Dokumentation den Irrungen und Missverständnissen unseres Sauberkeitstriebs auf den Grund.

„Die Tricks der Waschindustrie – Sauber abkassiert“ (21.05 Uhr) ist Titel und Thema der zweiten Dokumentation von Jennie Radü. Waschmittel können laut Werbung alles – Farben wieder zum Strahlen bringen, jegliche Flecken verschwinden lassen und strenge Gerüche sorgsam entfernen. Aber halten sie wirklich alle, was sie versprechen? Oder sind einige Produkte schlicht entbehrlich? Trotzdem schaffen es die Hersteller, dass rund zwei Milliarden Euro im Jahr für saubere Wäsche ausgegeben werden. Und auch an Waschmaschinen und deren Verschleiß wird sich nicht selten bereichert.

Ähnliches greift auch der Film „Die Haushaltsprofis: Saubere Wäsche“ (21.55 Uhr) von Florian Weber und Silvia Frank auf. Wäsche waschen, aber richtig – das hört sich manchmal einfacher an, als es ist. Wie gehen die Flecken heraus, ohne dass die Farben ausbleichen? Wieviel Energie soll die Maschine brauchen, damit die Umwelt nicht leidet? Und kann man den Mengenangaben der Waschmittelhersteller trauen?

Abschließend steht nochmals der „Hygienewahn“ (22.45 Uhr) im Mittelpunkt. Reinigungs- und Desinfektionsmittel versprechen sichere Sauberkeit im Haushalt. Für die Industrie ist die Angst vor Keimen ein Milliardengeschäft. Doch kann der Hygienewahn sogar schädlich sein? Der Film von Hauke Wendler und Carsten Rau gibt Einblick in die Welt des Hygienewahns und die um sich greifende Angst vor Keimen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002