Erfolgsbilanz Drei CleanUp-Day: Rund 3000 Freiwillige unterstützten die neue Umweltinitiative.

Wien (OTS) - - Drei leistet Beitrag für Erhalt und Schutz heimischer Seen und Flüsse.
- Österreichweit an neun Gewässern in neun Bundesländern.
- Unterstützung durch Christian Redl, Weltrekordhalter im Apnoe-Tauchen.

Österreichs Seen und Flüsse sind seit heute noch ein Stückchen lebenswerter und sauberer. Gemäß dem Motto „Drei macht´s einfach“ wurden beim heutigen Drei CleanUp-Day neun Gewässer in ganz Österreich zeitgleich von Müll und Unrat befreit. Unterstützung hatte Drei bei seiner erstmalig bundesweit durchgeführten Umweltinitiative nicht nur von über 500 freiwilligen Tauchern der lokal ansässigen Tauchvereine, sondern auch von rund 2.500 helfenden Händen aus ganz Österreich. Diese haben an den Ufern von Neuer Donau, Neufelder See, Ottensteiner Stausee, Erlaufsee, Attersee, Wolfgangsee, Wörthersee, Achensee und Bodensee für den guten Zweck einen ganzen Tag lang Müll gesammelt.

Auch der gebürtige Niederösterreicher und zehnfache Weltrekordhalter im Apnoe-Tauchen Christian Redl unterstützt die Aktion und hat selbst an der Neuen Donau und am Neufelder See fleißig mitgeholfen. Ziel der Initiative war es, gemeinsam anzupacken, Bewusstsein für den sorgsamen Umgang mit Abfall in der Natur zu schaffen und das ökologische Gleichgewicht für Mensch und Tier weiterhin zu erhalten bzw. noch zu verbessern.

Jan Trionow, CEO von Drei: „Österreich ist mit Recht stolz auf die Wasserqualität seiner Seen und Flüsse, denn diese sind das Herzstück zahlreicher Regionen. Drei ist mehr als ein Telekommunikationsunternehmen und möchte mit dem Drei CleanUp-Day auch Verantwortung für die Umwelt übernehmen. Dabei reden wir nicht nur drüber, sondern ‚machen´s einfach‘. Ich möchte mich bei den vielen Freiwilligen bedanken, die uns heute tatkräftig dabei unterstützt haben, Österreichs Gewässer noch sauberer und lebenswerter zu machen.“

Christian Redl, Weltrekordhalter im Apnoe-Tauchen: „Gerade beim Tauchen sieht man oft Kühlschränke, Autoreifen oder anderen Müll am Seegrund liegen. Es ist toll, dass Drei diesen Missstand zum Anlass nimmt und mit dem Drei CleanUp-Day positiv auf den Lebensraum Wasser einwirkt. Ich freue mich daher auch sehr, diese Aktion als freiwilliger Helfer gemeinsam mit vielen anderen Tauchern unterstützen zu können.”

Weitere Informationen zum CleanUp-Day unter www.drei.at/cleanupday.


Rückfragen & Kontakt:

Ruth Unger
Corporate Communications Manager
Hutchison Drei Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 50 660 33700
E-Mail: ruth.unger@drei.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUT0001