Bedrohung mit Messer – Festnahme

Wien (OTS) - 13.09.2019, 01:20 Uhr
20., Othmargasse

In der Nacht auf Freitag wurde die Polizei von zwei Männern alarmiert, die angaben, von einem, nach eigenen Aussagen ihnen unbekannten, Mann mit einem Messer bedroht worden zu sein. Der Tatverdächtige sei in bedrohlicher Haltung mit der Messerspitze voraus auf beide zugegangen. Sie konnten ausweichen und weglaufen. Der Beschuldigte flüchtete, konnte jedoch rasch im Zuge einer Sofortfahndung in der Wallensteingasse festgenommen werden. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 34-jährigen tunesischen Staatsangehörigen. Die Tatwaffe, ein ca. 20 cm langes Küchenmesser, konnte in einem Mistkübel aufgefunden und sichergestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002