Pressekonferenz: Neue Branchenkampagne Österreichischer Zeitungen und Magazine

Verband Österreichischer Zeitungen präsentiert neue Kampagne

Wien (OTS) - Die Refinanzierung klassischer Medien steht aufgrund der Digitalisierung unter erheblichem Druck. Die Mediabudgets verschieben sich in Richtung internationaler Online-Plattformen. Daher spielt die Entscheidung der Leserinnen und Leser Geld für qualitative Inhalte und Journalismus auszugeben eine noch größere Rolle. Gerade in Österreich ist das Abonnement der bedeutendste Vertriebsweg für viele Printmedien. Der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und seine Mitglieder präsentieren daher eine gemeinsame Kampagne, die den besonderen Wert des Zeitungs- und Magazin-Abos in den Mittelpunkt stellt. Das Institut IFES hat in einer Studie die sozialwissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Abo erhoben. Darauf baut die Kampagne von DMB, Österreichs größter Kreativagentur, auf, die im Rahmen der Pressekonferenz präsentiert wird.

Gesprächspartner:

  • Mag. Gerald Grünberger
    Geschäftsführer, Verband Österreichischer Zeitungen
  • Dr. Reinhard Raml
    Geschäftsführer, IFES
  • Mariusz Jan Demner
    Gründer, DMB

Wir freuen uns über Ihr kommen und ersuchen um Ihre Anmeldung unter lorenz.stoeckl@voez.at

Pressekonferenz: Neue Branchenkampagne Österreichischer Zeitungen und Magazine

Datum: 18.09.2019, 09:30 Uhr

Ort: VÖZ-Verband österr. Zeitungen
Schottenring 12 (1. Stock), 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ)
Lorenz Stöckl, BA
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
+43 664 33 29 419
lorenz.stoeckl@voez.at
www.voez.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOZ0001