„QUADA“ – Lehrgang für Dolmetscher*innen im Asylverfahren

Einzigartig in Österreich: Ab 16. September 2019 bietet die VHS Alsergrund in Zusammenarbeit mit dem UNHCR den Lehrgang an.

Wien (OTS) - Dolmetschen beinhaltet mehr als das bloße Übersetzen von Wörtern und gerade für ein faires Asylverfahren ist gelungene Kommunikation zentral. Dazu braucht es in der Regel Dolmetscher*innen mit hoher professioneller Handlungskompetenz. Am 16. September 2019 startet an der VHS Alsergrund der einzige in Österreich angebotene Lehrgang zur Qualifizierung von Dolmetscher*innen im Asylverfahren. Der fünfmonatige Lehrgang schult Teilnehmende in rechtlichen Grundlagen sowie Dolmetschtechniken und ist berufsbegleitend absolvierbar. „Dolmetschen im Asylverfahren ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit. Der QUADA-Lehrgang ist besonders praxisorientiert und auf die speziellen Anforderungen des Bereichs ausgerichtet. Damit werden Dolmetscher*innen in ihrer Professionalisierung unterstützt“, meint Monika Reif, Direktorin der VHS Alsergrund.

QUADA: Qualifizierungsmaßnahme für Dolmetscher*innen im Asylverfahren

Im Rahmen des vom Europäischen Flüchtlingsfonds und dem Bundesministerium für Inneres kofinanzierten Projekts haben Expert*innen in einem multidisziplinären Team ein Curriculum für Dolmetscher*innen im Asylverfahren erarbeitet. In Kooperation mit UNHCR in Österreich wurde ein modularer Ausbildungslehrgang entwickelt, den die Wiener Volkshochschulen seit 2015 anbieten. Im Blended-learning-Format wird ein Teil der Lehrgangsinhalte mittels E-Learning eigenständig zuhause erarbeitet und ein anderer Teil gemeinsam mit anderen Dolmetscher*innen.

Der QUADA-Lehrgang richtet sich in erster Linie an Personen, die bereits in Asylverfahren dolmetschen und ihre Qualifikationen verbessern wollen sowie an Menschen mit Dolmetscherfahrung in anderen Bereichen. Im Lehrgang werden die spezifischen Rahmenbedingungen für Dolmetschen im Asylverfahren vermittelt und die Teilnehmer*innen professionell auf die Praxis vorbereitet.

Weitere Informationen unter www.vhs.at/alsergrund.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Nadja Pospisil
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0699 189 177 58
E-Mail: nadja.pospisil@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004