ÖBAG begrüßt Entscheidung des OMV Aufsichtsrats

Zeichen für Stabilität und Weiterführung der erfolgreichen Unternehmensentwicklung

Die heutige Entscheidung des Aufsichtsrats spiegelt die erfolgreiche Entwicklung der OMV in den letzten Jahren wider. Sowohl Rainer Seele als auch Johann Pleininger haben in ihren jeweiligen Vorstandsfunktionen maßgeblich zur überdurchschnittlich guten Performance dieses wichtigen österreichischen Leitunternehmens beigetragen. Die heutige Verlängerung der Funktionen ist daher als Zeichen für Stabilität und für eine Weiterführung der erfolgreichen strategischen Neuausrichtung der OMV zu sehen
ÖBAG-Vorstand Thomas Schmid

Wien (OTS) - Die ÖBAG begrüßt die in der heutigen Aufsichtsratssitzung der OMV AG getroffenen Entscheidungen, Dr. Rainer Seele als Vorstandsvorsitzenden und Generaldirektor sowie Dipl. Ing. Johann Pleininger als stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden wieder zu bestellen. Durch einen Anteil von 31,5 Prozent ist die ÖBAG der größte Aktionär der Gesellschaft.

Die heutige Entscheidung des Aufsichtsrats spiegelt die erfolgreiche Entwicklung der OMV in den letzten Jahren wider. Sowohl Rainer Seele als auch Johann Pleininger haben in ihren jeweiligen Vorstandsfunktionen maßgeblich zur überdurchschnittlich guten Performance dieses wichtigen österreichischen Leitunternehmens beigetragen. Die heutige Verlängerung der Funktionen ist daher als Zeichen für Stabilität und für eine Weiterführung der erfolgreichen strategischen Neuausrichtung der OMV zu sehen," so ÖBAG-Vorstand Thomas Schmid.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Melanie Elisabeth Laure
+43 664 825 8579
melanie.laure@oebag.gv.at
www.oebag.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014