NEOS: OGH-Entscheid im Sinne der Krisenpflegeeltern

Michael Bernhard: „Nach Urteil muss es jetzt so rasch wie möglich rechtliche Änderungen folgen.“

Wien (OTS) - Erfreut reagiert NEOS-Familiensprecher Michael Bernhard auf die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, wonach Krisenpflegeeltern Anspruch auf Kindergeld ab dem ersten Tag haben: „Das ist ein gutes Urteil für all die engagierten Krisenpflegeeltern in Österreich, die eine unglaublich wichtige Aufgabe für die Gesellschaft erfüllen. Sie haben sich entsprechende Wertschätzung und Unterstützung verdient. Jetzt ist die von NEOS schon lang geforderte Entscheidung gekommen. Jetzt muss die Politik endlich aktiv werden und die notwendigen gesetzlichen Änderungen rasch realisieren.“

Bernhard pocht darauf, dass jetzt Regelungen in allen Bundesländern angeglichen werden: „Was noch dringend notwendig ist, ist eine Angleichung der Leistungen für Krisenpflegeeltern in allen Bundesländern. Die Postleitzahl darf nicht entscheiden, wie viel Unterstützung (Krisen-)Pflegeeltern bekommen.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003