Neue Seidenstraße: Kammern Wien und Hongkong besiegeln Kooperation

Verstärkte Zusammenarbeit, um Unternehmen zu unterstützen – Ruck: „Gerade mit Blick auf die Neue Seidenstraße ist Hongkong ein wichtiger Partner“.

Wien/Hongkong (OTS) - In einem gemeinsamen Memorandum of Understanding haben die Wirtschaftskammer Wien und das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Wirtschafts-Förderung vereinbart. Die beiden Organisationen werden den Unternehmen der jeweils anderen Stadt bei lokalen Projekten und Investitionen helfend zur Seite stehen. Auch die beiden Kammern selbst werden sich gegenseitig mit aktuellen Informationen über Entwicklungen im eigenen Wirtschaftsraum auf dem Laufenden halten.

„Gerade im Hinblick auf die Rolle, die Hongkong auch im Belt and Road Projekt, der Neuen Seidenstraße, spielt ist das ein wichtiges Abkommen. Hongkong ist durch seine Lage, aber auch durch die Verbindung der Kulturen von Ost und West ein idealer Einstiegsort in den chinesischen Markt, den wir für unsere Unternehmen noch attraktiver machen wollen. Dieses Abkommen ist ein wichtiger Schritt dazu“, bekräftigt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien nach der Unterzeichnung des Abkommens im Rahmen des Belt and Road Gipfels in Hongkong.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Chef vom Dienst
Presse und Newsroom
01 51450 1814
presse@wkw.at
wko.at/wien/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001