SOS Mitmensch: „Pass Egal Wahl“ erstmals in allen neun Bundesländern

15 Wahllokale, mobile Wahlkabinen und Briefwahl für Menschen ohne österreichischen Pass

Wien (OTS) - Die von SOS Mitmensch gemeinsam mit Kooperationspartnern abgehaltene Nationalratswahl für Menschen ohne österreichischen Pass kann erstmals in allen neun Bundesländern stattfinden. Insgesamt öffnen am 24. September über Österreich verteilt fünfzehn Wahllokale. Darüber hinaus werde es auch mobile Wahlkabinen und Briefwahl geben, berichtet die Menschenrechtsorganisation.

„Unsere Demokratie soll für alle Menschen offen sein, die in Österreich ihren Lebensmittelpunkt haben. Daher sind wir sehr stolz, dass am 24. September in allen Bundesländern Wahllokale für Menschen ohne österreichischen Pass öffnen werden“, zeigt sich Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch, erfreut.

Pollak verweist auf die dramatisch zunehmende Zahl an Menschen in Österreich, die aufgrund ihrer Staatsbürgerschaft nicht an Wahlen teilnehmen dürfen. Beinahe 1,2 Millionen Personen im Wahlalter seien betroffen, darunter immer öfter auch Jugendliche und junge Erwachsene, die in Österreich geboren und aufgewachsen sind, so Pollak.

„Wir haben mit vielen Betroffenen gesprochen. Sie sagen: Österreich ist auch mein Land und die Nationalratswahl auch meine Wahl. Sie wollen sich demokratisch einbringen. Dieser Wunsch sollte nicht ungehört verhallen“, fordert Pollak ein Umdenken beim Wahlrecht und auch bei den „derzeit extrem ausgrenzenden“ Einbürgerungsbestimmungen.

Laufend aktualisierte Informationen zur „Pass Egal Wahl“ in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Kärnten, Burgenland, Tirol und Vorarlberg finden sich auf der Webseite von SOS Mitmensch.

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001