„European Hiking Quality“ - Kitzbühel wandert an die Pole Position Europäischer Wanderdestinationen

Verleihung des Europäischen Wandergütesiegels „European Hiking Quality“ an die Region Kitzbühel

Kitzbühel (OTS) - Die Region Kitzbühel hat sich mit der Verleihung des Europäischen Wandergütesiegels am 10. September 2019 an die Spitze der zertifizierten Wanderregionen im europäischen Raum gesetzt. Das Gütesiegel “European Hiking Quality” ist die höchste Auszeichnung für den intensiven Entwicklungsprozess, der durch das Europäische Wandergütesiegel (Vereinigung zur Qualitätssicherung für Wandern in Europa) geleitet wurde.

Die rote Gams am Ziel

Das Ziel, in der Destination Kitzbühel, nach vorgegebenen und überprüfbaren Qualitätskriterien, Landschafts- und Wandererlebnisse auf höchstem Niveau bieten zu können, zeigt eine herausragende Teamarbeit, die im Herbst 2018 initiiert wurde. Die Tatsache der wirklich „wunderschönen - paradiesischen“ Landschaft hat den Zieleinlauf erfolgreich beeinflusst. In allen Gemeinden wurden die Dörfer und ihre Angebotsstruktur, das Leitwegenetz, die Infrastruktur und alle Werbemittel und Werbemaßnahmen überprüft, mit dem gesamten Arbeitsteam evaluiert und optimiert.

Die rote Gams hat in diesem Qualitätsprozess auch noch weitere Maßstäbe gesetzt: vier Dörfer, vier herausragende Leitwege und neun Vorzeigebetriebe sind in diesen Zertifizierungsprozess integriert worden. Das Ergebnis ist ein gänzlich neu konzipiertes Leitwanderwegenetz mit ausgewählten Wanderwegen, die einerseits die Besonderheit der jeweiligen Dörfer und Landschaftsbilder am besten widerspiegeln und andererseits die Naturliebhaber und Wanderer begeistern.

Das Meisterstück der roten Gams

Ein Meisterstück ist mit der Einrichtung von vier Erlebnis- und Wander-Infoplätzen geglückt. Ein vollkommen neues Architekturkonzept, eine Abkehr von klassischen Wanderkarten und riesigen Panoramatafeln und eine emotionalisierende Aufbereitung von ausgewählten Wandererlebnissen stellen einen Meilenstein und ein Vorbild für alle andere Destination, die sich am Wandermarkt behaupten, dar. Ein besonderes Anliegen in diesem Qualifizierungsprozess war es, neben dem alles überstrahlenden Leuchtturm Kitzbühel, auch die Dörfer maximal einzubinden und ihnen durch die Auswahl und Gestaltung der Natur- und Landschaftserlebnisse eine wichtige und unverzichtbare Position im Gesamtangebot einzuräumen. So wird mit der neu konzipierten „Gamsroas“ die stille Seite von Kitzbühel und mit dem „Bichlacher Weiher Paradies“ eine einzigartige, eiszeitliche Hügellandschaft mit ihren herrschaftlichen Erbbauernhöfen im Angebot nach vorne gerückt.

Das starke Team um die rote Gams

Präsentiert werden diese Wanderleistungen in einer vom Team von Kitzbühel Tourismus unter der Leitung von GF Dr. Viktoria Veider-Walser vollkommen neu konzipierten Werbemittelfamilie. Praktische, sehr übersichtliche und mit neuen Erlebnislandkarten ausgestattet, wird ein verführerisches Wanderangebot neu inszeniert. Besonders auszeichnen konnte sich hier Bernd Brandstätter, der auch dieses Projekt initiierte und federführend abwickelte.

Eine besondere Rolle kommt den Gastgebern zu, die sich ebenfalls als wesentlicher Teil des Gesamtangebotes dem Qualifizierungsprozess unterzogen haben.
Zu den zertifizierten Qualitätsbetrieben gehören:

  • Sport- und Wellnesshotel Bichlhof
  • Hotel A-ROSA Resort Kitzbühel
  • Hotel Rasmushof
  • Wald am See
  • Hotel Tiefenbrunner
  • Hotel Kempinski - Das Tirol
  • Landgasthof Reitherwirt
  • Hotel Kitzhof Mountain Design Resort
  • Thainerhof

Die Leitwege im Überblick:

  • Kitzbüheler Horn – Alpenblumen Panorama
  • Gamsroas – Das 9 Gipfel Erlebnis
  • Sintersbacher Wasserfall – Die Magie des Wassers
  • Bichlach – Das Weiher Paradies

Die zertifizierten Dörfer:

  • Kitzbühel, Aurach, Jochberg und Reith.

Ziele der roten Gams für die kommenden Jahre

Aber die Wanderung auf den Gipfel des europäischen Wanderformats ist nicht zu Ende. In einer Zielvereinbarung wurde ein umfassendes Leistungsprogramm für die nächsten drei Jahre vereinbart, um die Pole Position im Wandern auch weiterhin einzunehmen. Eine weitere Verpflichtung besteht in Form einer Bürgschaft der Wegewarte für die Einhaltung der hohen Qualitätsstandards und ihrer laufenden Ausbildung und Weiterbildung.

Rückfragen & Kontakt:

Vereinigung zur Qualitätssicherung für Wandern in Europa e.V.
Unterwollaniger Straße 53, A-9500 Villach
Tel: +43 (0) 4242 25 75 30
E-Mail: office@wanderguetesiegel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z890001