Goldenes Wienerherz für Österreichische Albert Schweitzer Gesellschaft

Wien (OTS/RK) - Der Vizebürgermeister der Stadt Wien, Dominik Nepp, zeichnete heute, Dienstag, im Wappensaal des Wiener Rathauses Antonia Steiner, Jörg Steiner und Herbert Schwab für ihre Verdienste um die Humanität und die Österreichische Albert Schweitzer Gesellschaft mit dem “Goldenen Wienerherz“ aus.

„Die gute Tat macht diese Stadt lebenswert“

Es seien genau jene Menschen, die mit ihren selbstlosen Handlung und einer guten Tat dazu beitragen die Gesellschaft, diese Stadt, lebenswert zu machen. „Als Vizebürgermeister der Stadt Wien möchte ich eben jene vor den Vorhang bitten, die sich nicht selbst ins Rampenlicht stellen, sondern hintergründig im Stillen Großartiges leisten.“, so der Vizebürgermeister anlässlich der feierlichen Überreichung des “Goldenen Wienerherzes“.

Ausgezeichnet wurden diesmal Prof. Jörg C. Steiner, Antonia Steiner und Herbert Christian Schwab, die seit Jahren für die Österreichische Albert Schweitzer Gesellschaft maßgeblich tätig sind. Diese Einrichtung, benannt nach dem Arzt, Philosophen und Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer hilft Menschen in Österreich mit Aktionen wie etwa „Licht für Kindern“ oder internationalen Hilfsprojekten für rumänische Waisenheime oder Aids-Waisen in Tanzania.

“Goldenes Wienerherz“ für Helden des Alltages

Diese Auszeichnung des Vizebürgermeisters der Stadt Wien ist für Wienerinnen und Wiener gedacht, die sich in besonderem Maße engagiert haben. Das kann in sozialen Bereichen, in Belangen der Humanität oder couragiertes Handeln im Alltag sein. Die Ehrung ist für die „Helden des Alltages“ gedacht. Nepp möchte so jenen Menschen danken und auszeichnen, die eben ein goldenes Wienerherz bewiesen haben. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Werner-Christoph Kaizar
Mediensprecher Vizebürgermeister
Tel.: 01/4000-81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013