Führung und Puppen-Theater im Bezirksmuseum 11

2 Veranstaltungen am Freitag, Auskunft: Telefon 4000/11 127

Wien (OTS/RK) - Das Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) lädt am Freitag, 13. September, um 17.00 Uhr, zu einem informativen Kuratoren-Rundgang durch die Ausstellung „Vom Schiffskanal zum ‚City Airport Train‘“ ein. Der ehrenamtlich wirkende Gestalter der Schau, Johannes Hradecky, erzählt gemeinhin wenig bekannte Dinge über den vormaligen „Wiener Neustädter Kanal“ sowie über die einstmalige „Aspangbahn“. Das Mitmachen bei der spannenden „Spezial-Führung“ ist gratis, Spenden sind dennoch willkommen. Am Freitag, 13. September, beginnt um 18.30 Uhr im Museum eine unterhaltsame Puppentheater-Vorstellung für Erwachsene. Im Zentrum des Stücks steht der „Wiener Neustädter Kanal“. Vom großen Tondichter Beethoven und dessen Hörrohr bis zu einer „kompostierenden“ Ratte namens „Amadeus“ reichen die Einfälle des Puppenspielers, Puppenbauers, Drehbuchschreibers und Regisseurs Sven Stäcker. Der Zutritt ist frei. Spenden des Publikums werden erbeten. Auskunft: Telefon 4000/11 127 und E-Mail bm1110@bezirksmuseum.at.

Diese Puppentheater-Aufführung trägt den Titel „Beethoven und Amadeus oder: Der Kanal ist noch lange nicht leer...“ und hat eine Dauer von zirka 60 Minuten (keine Pause). Wie das Museum meldet, erledigte der ehrenamtliche Bezirkshistoriker Johannes Hradecky die „wissenschaftlich-dramaturgische Arbeit“. Weiters berichtet die freiwillige Museumsleiterin Petra Leban: „Dieses Puppenspiel geht auf Tournee...“. Wer sich für eine Aufführung der professionellen Figuren-Bühne „Stäckschneck“ interessiert, kann die Museumsverantwortliche unter der Rufnummer 0676/81 18 25 411 kontaktieren. Weitere Angaben über das Bezirksmuseum Simmering (reguläre Öffnungszeiten, Sonder-Ausstellung, Dauer-Ausstellung, Exponate, Begleitprogramme, etc.) sind per E-Mail anzufordern: bm1110@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009