Arbeiten für Ortsdurchfahrt von Hötzelsdorf im Zuge der L 42 sind abgeschlossen

Gesamtkosten von rund 268.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Ortsdurchfahrt von Hötzelsdorf im Gemeindegebiet von Geras im Zuge der Landesstraße L 42 sowie der anschließende Freilandbereich bis zur Kreuzung mit der L 8013 wurden auf einer Länge von rund 730 Metern verkehrssicher ausgebaut. Landesrat Ludwig Schleritzko meinte beim Bauabschluss: „Mir ist es wichtig, die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer sowie die Lebensqualität in unserem Land und in den einzelnen Ortschaften zu verbessern. Die Maßnahmen hier in Hötzelsdorf sind ein wichtiger Schritt in die gewünschte Richtung.“

Die Arbeiten führten in einer Bauzeit von rund vier Monaten die Straßenmeisterei Geras, die Firma Porr aus Krems und Lieferfirmen aus der Region durch. Die Gesamtbaukosten betragen rund 268.000 Euro, wobei rund 180.000 Euro vom Land Niederösterreich und rund 88.000 Euro von der Stadtgemeinde Geras getragen werden.

Im Zuge der Maßnahmen wurden die Neben- und Grünanlagen erneuert, Gehsteige neu angelegt und die Fahrbahn auf einer Länge von rund 430 Metern saniert und ein neuer Belag aufgebracht. Die Fahrbahnbreite der L 42 von rund sechs Metern wurde beibehalten. Im Freilandbereich wurde auf einer Länge von rund 300 Metern die Fahrbahnoberfläche der L 42 erneuert.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005