Verkehrsüberwachungen mittels Schallpegelmessungen

Wien (OTS) - 06.09.2019, 08.35 Uhr
23. Erlaaer Straße

Besonders eilig hatte es ein Wiener PKW-Lenker, der am 06.09.2019, um 08.35 Uhr im Bereich einer Schule und eines Kindergartens durch ein mobiles Radargerät gemessen wurde. Der Lenker fuhr die Erlaaer Straße mit 99 km/h anstatt der erlaubten 30 km/h entlang. Dem Lenker droht ein Führerscheinentzugsverfahren.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002