„Bürgeranwalt“: Premiere für den neuen Volksanwalt Werner Amon

Am 7. September um 18.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 7. September 2019, um 18.00 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Premiere für den neuen Volksanwalt

Seit 1. Juli gibt es drei neue Volksanwälte. Werner Amon, Bernhard Achitz und Walter Rosenkranz sind für sechs Jahre gewählt und werden in der Sendung „Bürgeranwalt“ abwechselnd ihre Beschwerdefälle präsentieren.
Werner Amon stellt sich als Erster in zwei Beschwerdefällen an die Seite von Bürgerinnen und Bürgern. In einem kurzen Porträt wird Leben und Laufbahn des neuen Volksanwaltes dokumentiert.

Ärger über nächtlichen Lärm

Anrainer/innen eines Skaterplatzes in Wien sind verzweifelt. Nächtelang würde dort gefeiert und gegrölt, an Schlaf sei nicht zu denken. Muss der Jugendtreffpunkt strenger kontrolliert werden? Der Diskussion stellt sich der Bezirksvorsteher des 22. Wiener Gemeindebezirks.

Werden in einem Gemeindebau in Ternitz 12 Balkone abgerissen?

Wegen „Baufälligkeit“ droht Mieter/innen von Gemeindewohnungen der Abriss ihrer Balkone. Aber darf die Gemeinde das so einfach verfügen? Gibt es doch noch eine Alternative zum Abriss? Der Bürgermeister von Ternitz diskutiert mit dem Volksanwalt.

Nachgefragt: Pullover-Model wider Willen

Ivana A. aus Steyr war erstaunt, als sie ein Foto von sich selbst auf Pullovern entdeckte, die in der Schweiz verkauft werden. Die junge Frau hatte das Bild zwar vor einigen Jahren auf Facebook online gestellt. Wie es jedoch dazu kommen konnte, dass ein Modelabel das Foto ohne ihr Einverständnis für gewerbliche Zwecke nutzt, ist ihr ein Rätsel. Nach einer Diskussion in der Sendung „Bürgeranwalt“ und der Intervention ihres Anwalts gibt es eine befriedigende Lösung für sie.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004