ORF III am Freitag: „WAHL 19: Die Wochenanalyse“ mit Reiner Reitsamer, Filmdoppel zum 80. Geburtstag von Dagmar Koller

Mit: „Hochwürdens Ärger mit dem Paradies“ und „Hochwürden wird Papa“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information präsentiert am Freitag, dem 6. September 2019, zum Ende der ersten Woche des Intensivwahlkampfs das neue Politik-Format „Die Wochenanalyse“ (20.15 Uhr). Die von ORF-III-Moderator Reiner Reitsamer präsentierte Sendung analysiert die Highlights der Wahlkampf-Woche. Meinungsforscherin Sophie Karmasin präsentiert eine themenbezogene Umfrage, und die Redaktion beschäftigt sich mit dem den Online-Wahlkampf der Parteien.

Anschließend an „Die Wochenanalyse“ stehen zwei Filme der „Hochwürden“-Reihe zum 80. Geburtstag von Dagmar Koller auf dem Programm. In der Komödie „Hochwürdens Ärger mit dem Paradies“ (21.05 Uhr) aus dem Jahr 1996 nimmt der Kampf zwischen Dorfpfarrer Jagermüller (Hans Clarin) und dem Bürgermeister (Gerhard Zemann) kein Ende. Der Zankapfel ist ein altes Schloss, aus dem der Geistliche ein Kinderheim machen will. Der Bürgermeister hat das Anwesen für das Etablissement „Paradies“ im Auge, das Mitzi (Dagmar Koller) führt. Als der Kinderarzt Dr. Seefellner (Hansi Hinterseer) mit seiner Verlobten Luise (Elke Winkens) sein Erbe antritt und das Schloss bezieht, scheint Hochwürden gewonnen zu haben.

In der 2002 entstandenen Produktion „Hochwürden wird Papa“ (22.35 Uhr) wird eine liebliche Bergwiese in St. Gilgen zum Objekt gewitzter Intrigen. Bürgermeister Lindner (Fritz Wepper) will das Naturparadies für den Wintertourismus opfern und verlangt von seinem unglücklichen Neffen Tristan (Wayne Carpendale), die Wiesenbesitzerin Senta (Katrin Lampe) zu heiraten. Doch der streitbare Dorfpfarrer Jagermüller (Hans Clarin) setzt alles in Bewegung, um Lindners Pläne zu durchkreuzen. Als das Gerücht aufkommt, dass sowohl Hochwürden als auch Lindner sowie Starkoch Enrico (Otto Schenk) Sentas Vater sein könnten, gerät der Streit vollends aus den Fugen. Dagmar Koller spielt die Rolle der Gräfin Elsa Viotti – Sentas Mutter.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004