ÖAMTC: Letztes Reisewochende steht vor der Tür

Großveranstaltungen führen regional zu Staus

Wien (OTS) - Das Ferienende in West- und Südösterreich in Bayern und Baden-Württemberg bringt eine letzte große Reisewelle im heurigen Sommer. Die Airpower im steirischen Zeltweg, die European Bike Week und die Dornbirner Herbstmesse werden regional ein außergewöhnlich hohes Verkehrsaufkommen bewirken, so die Prognose der ÖAMTC-Verkehrsexperten.

Durch das Ferienende in Bayern und Baden-Württemberg ist vor allem auf der Fernpassstrecke (B179), der Brenner Autobahn (A13) und der Inntal Autobahn (A12) mit langen Staus zu rechnen, so der Club. Aber auch die Tauern Autobahn (A10) und in weiterer Folge der Grenzübergang am Walserberg (A1) werden überlastet sein. Bei der Einreise nach Österreich ist zudem an den Grenzübergängen Karawankentunnel auf der A11 und in Spielfeld auf der A9 mit langen Wartezeiten zu rechnen.

300.000 Besucher bei der Airpower in Zeltweg erwartet

Am Freitag (6. September) und Samstag (7. September) geht die Airpower im steirischen Zeltweg über die Bühne. Es werden rund 200 Flugzeuge und Hubschrauber, die besten Flugstaffeln und Solopiloten zu bewundern sein. Rund 300.000 Gäste werden zu der Airshow erwartet. Der Besucheransturm wird nach Einschätzung des Clubs zur Geduldsprobe für die Besucher. Im Großraum Zeltweg, entlang der Murtal Schnellstraße (S36), der Friesacher Straße (B317) und der Obdacher Straße (B78) muss man mit Verzögerungen rechnen.

Park&Ride Parkplätze in Fisching und Kraubath, sowie eine Verstärkung der ÖBB-Regionalzüge und Sonderzüge sollen helfen, die Straßen zu entlasten. Dennoch rät der ÖAMTC, möglichst frühzeitig anzureisen. Denn kommt es zusätzlich zu einem Unfall oder Behinderungen durch ein defektes Fahrzeug, bauen sich erfahrungsgemäß in kürzester Zeit lange Staus auf. Die Parkflächen sind an beiden Tagen bereits ab 7.00 Uhr geöffnet.

AVISO an die Redaktionen:
ÖAMTC-Übersichtsgrafik: Zufahrten zu den Parkplätzen steht honorarfrei als Download unter
www.oeamtc.at/airpower.pdf/33.820.797 bereit. (Grafik: ÖAMTC, Veröffentlichung honorarfrei)

European Bike Week in Faak am See

In Faak am See findet von 3. September bis 8. September die alljährliche Europäische Motorradwoche, die 22. European Bike Week, statt. Tausende Biker aus Europa, Afrika und Amerika werden in Scharen nach Kärnten pilgern, mehr als 100.000 Motorrad-Fans werden erwartet. Eines der Highlights ist die traditionelle Harley-Davidson Parade durch Villach und rund um die Seen der Region am Samstag. Während der Bike Week werden die Faakersee Ufer Straße (L53) und die Faakersee Straße (B84) um den Faaker See gegen den Uhrzeigersinn als durchgehende Einbahn geführt. Weitere Behinderungen sind im regionalen Straßennetz zu erwarten.

Dornbirner Herbstmesse

In Dornbirn findet noch bis Sonntag die Herbstmesse statt. Zahlreiche Besucher aus Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz werden erwartet. Mit Verzögerungen rechnet der ÖAMTC in erster Linie auf der Rheintal Autobahn (A14) bei der Ein- und Ausfahrt Dornbirn Süd, auf der Lustenauer Straße (L204) beim Kreisverkehr Messepark sowie in der Josef-Ganahl-Straße und der Höchsterstraße Richtung Lustenau. Wer kann sollte daher öffentlich anreisen. Die Eintrittskarte für die Herbstmesse berechtigt zur kostenlosen Fahrt mit Bus oder Bahn in ganz Vorarlberg sowie von den Grenzbahnhöfen Lindau (D), Buchs, St. Margrethen (CH) und St. Anton a. Arlberg.

SERVICE: Aktuelle Verkehrsinformationen, verkehrsmittelübergreifender Routenplaner, Wochenendprognose und Staukalender gibt es unter www.oeamtc.at/verkehr. Wichtige Informationen für Auslandsreisen sind auf der ÖAMTC–Homepage unter www.oeamtc.at/urlaubsservice zusammengefasst.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001