Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Don Kosaken Chor in Traiskirchen bis zum Orgelkonzert von Hermann Nitsch in Mistelbach

St. Pölten (OTS/NLK) - Am Donnerstag, 5. September, singt der Don Kosaken Chor Serge Jaroff unter der Leitung von Wanja Hlibka ab 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Margaretha in Traiskirchen klassische Werke und Volksweisen u. a. von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Nikolai Rimski-Korsakow und Dmitri Bortnjanski. Karten unter 0680/204 11 56; nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Am Samstag, 7. September, spielen die Camerata Vienna und die Camerata Ukraina unter Natalia Ponomarchuk im Rahmen des „Ost-West Musikfestes“ in der Stiftkirche St. Andrä in Herzogenburg Werke von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart; Solist ist der Violinist Gernot Winischhofer. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten beim „Ost-West Musikfest“ unter 0699/81 18 09 95, e-mail musikfest@gmx.at und www.ostwestmusikfest.at.

„Von Erdberg nach Indien“ geht die musikalische Reise von Thomas Gansch mit dem Radio.String.Quartet, mit der am Sonntag, 15. September, im Kristallsaal des Schlosses Rothschild in Waidhofen an der Ybbs der diesjährige „Klangraum im Herbst“ eröffnet wird. Ab 18 Uhr sind dabei u. a. Kompositionen von Joe Zawinul und John MacLaughlin zu hören. Am Freitag, 4. Oktober, folgen ab 19 Uhr in der Galerie Raumimpuls in Waidhofen an der Ybbs bei freiem Eintritt die Mezzosopranistin Anna Hauf und der Akkordeonist Krassimir Sterev, die sich Cathy Berberians „Stripsody“ widmen. Am Sonntag, 6. Oktober, begleitet zudem der Akkordeonist Christian Bakanic ab 18 Uhr im Schloss Seisenegg Wolfram Berger bei seiner Interpretation von Fritz von Herzmanovsky-Orlandos „Kaiser Joseph und die Bahnwärterstochter“. Nähere Informationen bzw. Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.klangraumimherbst.at.

Das Akkordeon steht auch am Mittwoch, 18. September, im Haus der Kunst in Baden im Mittelpunkt, wenn Nikola Djoric ab 19.30 Uhr unter dem Motto „Bilder einer Ausstellung“ seine CD „Pictures“ mit Werken von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und Modest Mussorgski präsentiert. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Im Theater am Steg in Baden wiederum zeigt sich Lisa Stepanek am Donnerstag, 19. September, „Beziehungsschwanger“. Der von Axel Ramerseder und Andreas Frauenberger begleitete Musik-Kabarett-Abend beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/868 00-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Am Donnerstag, 26. September, wird Harry Sokal gemeinsam mit John Armann im Salzstadl in Krems/Stein unter dem Titel „Songs of Art“ die Lieblingslieder von Art Farmer zum Besten geben. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und www.salzstadl.at.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk schreitet die Haus- & Hofband Jazzclub Melk am Freitag, 27. September, ab 20 Uhr zur „Ersten Amtshandlung“. Am Sonntag, 6. Oktober, folgt ab 10.30 Uhr ein Rotary-Jazzbrunch mit dem J@zz-at-Ensemble. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

In der „Kulturmü´µ“ in Hollabrunn spielt das Joschi Schneeberger Quartett am Samstag, 28. September, ab 20.30 Uhr Swing, Blues, Gypsy Jazz, Bebop, Latin, Modern Jazz und Funk. Am Freitag, 4. Oktober, folgt ab 20 Uhr die dritte Ausgabe des Benefizkonzerts „Musik und Wort für das ÖJRK Hollabrunn“ mit Wolfgang Förster, Eva und Franz Binder sowie Franz Hammerbacher. Eintritt: freie Spende für das Jugendrotkreuz des Schulbezirkes Hollabrunn zur Unterstützung bedürftiger Kinder. Nähere Informationen bzw. Karten bei der „Kulturmü´µ“ Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/115 33 556, e-mail karten@kulturmue.at und www.kulturmue.at.

Am Sonntag, 29. September, findet im Rahmen der „Herbsttage Blindenmarkt“ ab 10.30 Uhr in der Ybbsfeldhalle in Blindenmarkt ein ORF-Radio-NÖ-Frühschoppen statt. Mit dabei sind u. a. die Blindenmoakta Hofmusi, die Jugend- u. Trachtenkapelle Blindenmarkt, Willi Narowetz und Robert Kolar. Nähere Informationen bei den „Herbsttagen Blindenmarkt“ unter 07473/666 80, e-mail karten@herbsttage.at und www.herbsttage.at.

„Bukowski privat“ vereint am Mittwoch, 2. Oktober, ab 20 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten Anekdoten, altbekannte Hits und neue Nummern von Boris Bukowski; zusätzlich wird die Performance von Andreas Schodterer in Gebärdensprache übersetzt. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Am Freitag, 4. Oktober, bringt das Vokalensemble Safersix ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf unter dem Motto „Zwanz‘g“ musikalische Highlights aus zwei Jahrzehnten zu Gehör. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Ebenfalls am Freitag, 4. Oktober, lädt das Haus der Regionen in Krems/Stein ab 18 Uhr im Rahmen von „aufhOHRchen“ zu einem Prélude-Konzert mit Preisträgern des Volksmusikwettbewerbs gemeinsam mit den Musikern von Tschejefem. Um 19.30 Uhr beginnt dann das Tschejefem-Konzert „verspielt“. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Im Alten Depot in Mistelbach tritt am Freitag, 4. Oktober, ab 20.30 Uhr die vom Blues der 1960er- bis -90er-Jahre geprägte Vienna Blues Association auf. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

In der Lössiade in der Absberger Kellergasse in Absdorf, einem weiteren NÖ Bühnenwirtshaus, ist am Samstag, 5. Oktober, ab 20 Uhr Markus Schlesinger mit seiner „Fingerstyle Acoustic Guitar“ zu hören. Nähere Informationen und Karten unter 0650/870 73 09 und www.lössiade.at.

Am Samstag, 5. Oktober, feiert auch die Bühne Baden mit einem Jubiläumskonzert „110 Jahre Stadttheater Baden“. Ab 19.30 Uhr präsentieren dabei Orchester, Chor und Ballett der Bühne Baden unter der Leitung von Franz Josef Breznik, Michael Zehetner und Christoph Huber musikalische Highlights aus den letzten zehn Jahren wie „Die Fledermaus“, „Orpheus in der Unterwelt“, „Das Land des Lächelns“, „Giuditta“, „Die lustige Witwe“, „Zigeunerliebe“, „Gräfin Mariza“, „Der Freischütz“, „Victoria und ihr Husar“, „Evita“, „Les Misérables“, „West Side Story“, „La Cage aux Folles“ etc. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Schließlich hat das Nitsch Museum Mistelbach für Samstag, 5. Oktober, ab 18 Uhr eines der Orgelkonzerte von Hermann Nitsch angekündigt, die u. a. bereits im Mozarteum Salzburg, im Brucknerhaus Wien, im MUMOK Wien, in der Heiligenkreuzkirche Berlin, im Teatro di Corte del Palazzo Reale in Neapel und in der Stiftsbasilika St. Florian zu hören waren. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen unter 02572/207 19, e-mail anmeldung@nitschmuseum.at und www.nitschmuseum.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003