missMEDIA: Andrea Hiller übernimmt Sales-Leitung

Andrea Hiller (vormals Stoifl) wechselt vom KURIER zu missMEDIA und steuert ab sofort den Bereich Sales beim Lifestylemedium miss.

Ich freue mich, Teil des jungen, aufstrebenden Teams der miss zu sein. Die miss hat es in den vergangenen Jahren geschafft, einen in der heimischen Medienbranche einzigartigen Digital Change zu vollziehen. Diese Zukunftsfitness möchte ich mit meiner Sales-Erfahrung bereichern und die Erlöse in allen Unternehmensbereichen weiter steigern. Als ‚Lifestyle Enthusiastin‘ fühle ich mich inhaltlich bestens bei der miss aufgehoben
Andrea Hiller, Head of Sales
Die miss ist heute ein durch und durch digitales und datengetriebenes Unternehmen, entsprechend sind die Ansprüche an eine Sales-Leitung deutlich gestiegen. Hauptaufgabe von Andrea Hiller wird daher sein, das reine Media Sales und die Agenturdienstleistungen in der Kundenansprache zu vereinen. Damit können wir als Medienmarke miss gegenüber Kunden jederzeit mit all unsrer Medien- und Dienstleistungspower sichtbar werden
Moni Affenzeller, miss-Geschäftsführerin

Wien (OTS) - Die 33-jährige Andrea Hiller (vormals Stoifl) verlässt den KURIER und wechselt als Head of Sales zur missMEDIA GmbH. Für die studierte Germanistin ist es eine Rückkehr, denn 2007 startete Hiller ihre Karriere in der österreichischen Medienbranche just bei der miss.

„Ich freue mich, Teil des jungen, aufstrebenden Teams der miss zu sein. Die miss hat es in den vergangenen Jahren geschafft, einen in der heimischen Medienbranche einzigartigen Digital Change zu vollziehen. Diese Zukunftsfitness möchte ich mit meiner Sales-Erfahrung bereichern und die Erlöse in allen Unternehmensbereichen weiter steigern. Als ‚Lifestyle Enthusiastin‘ fühle ich mich inhaltlich bestens bei der miss aufgehoben“, zeigt sich Andrea Hiller voller Vorfreude.

Die Medienmarke miss transformierte das Kerngeschäft seit ihrer Neuausrichtung 2014 vom reinen Printmagazin für junge Frauen hin zu einer diversifiziert aufgestellten Digital Company. Neben dem klassischen Mediageschäft fokussierte das Unternehmen zuletzt auf die Bereiche Native Advertising und die direkte Kundenbetreuung in den Bereichen Performance Marketing und Social Media.

„Die miss ist heute ein durch und durch digitales und datengetriebenes Unternehmen, entsprechend sind die Ansprüche an eine Sales-Leitung deutlich gestiegen. Hauptaufgabe von Andrea Hiller wird daher sein, das reine Media Sales und die Agenturdienstleistungen in der Kundenansprache zu vereinen. Damit können wir als Medienmarke miss gegenüber Kunden jederzeit mit all unsrer Medien- und Dienstleistungspower sichtbar werden“, erklärt miss-Geschäftsführerin Moni Affenzeller das breite Betätigungsfeld von Andrea Hiller.

Andrea Hiller war knapp 7 Jahre lang bei KURIER Digital als Senior Key Account Manager und zuletzt als Sales Director beschäftigt.

Über miss

Die Marke miss ist die erfolgreichste digitale Lifestyle-Brand für Frauen in Österreich. Zum Portfolio von miss gehören das miss Facebook/Instagram-Profil, die missAPP, das Webportal miss.at und missMUM.at sowie das missMAGAZIN. Mit über 620.000 Facebook-Fans, monatlich durchschnittlich vier Millionen Visits auf miss.at und 150.000 missAPP-Downloads ist miss eines der reichweitenstärksten Angebote innerhalb der Zielgruppe (Frauen zwischen 16 und 35 Jahren) im deutschsprachigen Raum. Keine andere Frauen-Medienmarke verfügt über ein vergleichbares Fan-Engagement seiner User in sozialen Netzwerken. Besonderes Bindeglied zwischen Redaktion, Sales und Kunden bildet die Native Advertising- und Social Media-Agentur missMIND. Das missMAGAZIN wurde 2002 gegründet, die Marke miss 2014 komplett neu positioniert mit konsequenter Neuausrichtung auf die sozialen Medien. Derzeit beschäftigt miss 38 Mitarbeiter, gehört als missMEDIA GmbH zu 50% zur Styria Media Group AG und hat ihren Sitz in Wien. Weitere Informationen finden Sie unter www.facebook.com/missmagazin/.

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Weinmayr
Tel. +43 660 901 59 03
conny.weinmayr@miss.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SME0001