13 Verkehrstote in der vergangenen Woche

287 Verkehrstote zwischen 1. Jänner und 1. September 2019

Wien (OTS) - In der vergangenen Woche starben sechs Pkw-Lenker, zwei Fußgänger, zwei Leichtmotorradlenker, ein E-Bike-Lenker, ein Microcarlenker und ein Pkw-Mitfahrer bei zwölf Verkehrsunfällen. Am Freitag, 30. August 2019, kam es im Bezirk Weiz, Steiermark, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger getötet wurde. Der 18-Jährige war im Dunkeln auf einer Bundesstraße unterwegs und wollte einen nachkommenden Pkw aufhalten. Durch das plötzliche Betreten der Fahrbahn des Fußgängers hatte der Pkw-Lenker keine Möglichkeit mehr auszuweichen und erfasste den 18-Jährigen. Durch den Anprall erlitt der Fußgänger so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus verstarb. Am Wochenende, zum Ende der Sommerferien im Burgenland, Niederösterreich und Wien, verunglückten vier Verkehrsteilnehmer tödlich.

Neun Menschen kamen in der Vorwoche auf einer Bundesstraße, drei auf einer Gemeindestraße und einer auf einer Landesstraße ums Leben. Fünf Verkehrstote mussten in Niederösterreich, drei in der Steiermark, zwei in Oberösterreich und je einer im Burgenland, Vorarlberg und Wien beklagt werden.

Vermutliche Hauptunfallursachen waren in drei Fällen eine gesundheitliche Beeinträchtigung, in zwei Fällen eine Vorrangverletzung und in jeweils einem Fall eine Alkoholisierung, ein Fehlverhalten des Fußgängers, eine Missachtung von Geboten/Verboten und eine nicht angepasste Geschwindigkeit. Bei drei Unfällen konnte die Ursache bisher nicht geklärt werden. Vier tödliche Verkehrsunfälle waren Alleinunfälle, drei Kfz-Lenker verwendeten keinen Sicherheitsgurt und ein Verkehrstoter war ausländischer Staatsbürger.

Vom 1. Jänner bis 1. September 2019 gab es im österreichischen Straßennetz 287 Verkehrstote (vorläufige Zahl). Im Vergleichszeitraum 2018 waren es 274 und 2017 268.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Abteilung Kommunikation
Referat Pressestelle
+43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Otmar Bruckner, BA MA
Verkehrsdienst/Strategische Unfallanalyse
Tel.: +43-0-59133-982503
otmar.bruckner@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002