Heinisch-Hosek: Rechtsanspruch auf Papa/-Babymonat ist Erfolg der SPÖ

Weitere Schritte für faire Aufteilung der Familienarbeit notwendig – Rechtsanspruch auf Kinderbetreuungsplatz ab dem 1. Lebensjahr

Wien (OTS/SK) - „Der Rechtsanspruch auf einen Papa/-Babymonat ist ein Erfolg der SPÖ. Jetzt gilt es, rasch weitere Schritte für eine faire Aufteilung der Familienarbeit zwischen Frauen und Männern zu setzen“, so SPÖ-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek am Sonntag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

„Viele Eltern wünschen sich eine gerechte Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit. Wir müssen sie dabei unterstützen“, so die SPÖ-Frauenvorsitzende. „Wir brauchen eine Kindergarten-Offensive mit flächendeckender ganztägiger Kinderbetreuung“, so Heinisch-Hosek. Die SPÖ steht für den Rechtsanspruch auf einen ganztägigen und kostenfreien Kindergartenplatz ab dem 1. Lebensjahr.
„Dass Eltern Beruf und Familie gut vereinbaren können, ist eine der zentralen Herausforderungen für die Zukunft“, so Heinisch-Hosek. (Schluss) bj/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001