Korosec ad KH Nord: Gesundbeten des Personalmangels im KH Nord muss aufhören

Neue Volkspartei hat lange vor fehlendem Personal im KH Nord gewarnt - Unmut beim Personal steigt

Wien (OTS) - „Es ist unglaublich, dass im Krankenhaus Nord kurz vor Vollbetrieb offenbar zu wenig Personal vorhanden ist", zeigt sich Ingrid Korosec, Gesundheitssprecherin der neuen Volkspartei Wien, erbost über die Situation im KH Nord.

"Der Wiener KAV muss sich den großen Problemen im Wiener Gesundheitsbereich stellen und Lösungen präsentieren. Das Gesundbeten muss endlich beendet werden", so Korosec, die auch auf den steigenden Unmut beim Personal des KH Nord verweist. "Das KH Nord ist das negative Beispiel für die Unfähigkeit und das Missmanagement im Wiener Krankenanstaltenverbund. Stadtrat Hacker ist hier aufgefordert, das Skandalprojekt endlich zu einem guten Ende zu führen."

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003