Konsumentenberatung: AK Niederösterreich half in mehr als 2.000 Fällen

Top-Themen des heurigen Sommers: Flugausfälle und Ärger mit dem Hotel / AK-Wieser: „Wir helfen Ihnen, zu Ihrem Recht zu kommen“

St. Pölten (OTS) - Gestrichene Flüge, stundenlange Verspätungen, verdreckte Zimmer, ungenießbares Essen – auch heuer war leider nicht allen NiederösterreicherInnen ein erholsamer Sommerurlaub vergönnt. In vielen der Fälle konnte die AK helfen: „Lassen Sie sich nicht einfach abspeisen. Oft steht Ihnen eine Entschädigung zu. Wir helfen Ihnen, zu Ihrem Recht zu kommen“, sagt AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.

Rund 2.000 Mitglieder suchten Rat und Hilfe, zieht die AK-Konsumentenberatung Bilanz. Unter ihnen war auch Berta M. aus dem Bezirk Amstetten, die ihren persönlichen Albtraumurlaub in der Türkei erlebte.

Zwei Freundinnen, die sich zum runden Geburtstag selbst ein Geschenk machen wollten und eine gemeinsame Reise in die Türkei buchten, werden sich noch lange an ihren Urlaub erinnern. Eine Woche All-inclusive-Urlaub in Strandnähe, ein nettes Drei-Sterne-Hotel, das auf der Internetplattform sauber und gemütlich ausgesehen hatte – so lautete der Plan. Bei der Ankunft im Urlaubsort aber folgte die böse Überraschung: „Es war ein Horror“, erzählt Berta M., „als wir unser Zimmer sahen, konnten wir es kaum glauben: Alles war schmutzig, verschimmelt – wir hatten noch nicht mal ein frisch bezogenes Bett oder frische Handtücher bekommen.“ Tote Maden am Pool, ungenießbare Mahlzeiten, an denen sie sich den Magen verdarben, eine Zimmertür, die sich nicht abschließen ließ, Bettenwanzen, das waren nur einige der Probleme. Auf die Beschwerden reagiert wurde nicht. „Wir haben die Tage großteils außerhalb des Hotelgeländes verbracht, gingen auswärts essen“, sehnten sie die Heimreise herbei. Nach ihrer Rückkehr wandte sich Frau M., immer noch gesundheitlich angeschlagen, an die AK Niederösterreich. Es geht ihr darum, andere Reisende zu warnen: „Ich würde mir wünschen, dass andere nicht so einen Urlaub erleben müssen.“

Top-Thema Ärger mit Hotel

„Probleme mit dem Urlaubshotel waren heuer mit rund 1.100 Anfragen das häufigste Thema“, erklärt AK-Konsumentenschützerin Sandra Nowak. Dicht dahinter landeten Probleme mit dem Flug – dazu meldeten sich rund 900 KonsumentInnen bei der AK, hauptsächlich wegen langer Verspätungen oder Flugausfällen. „Das müssen Sie aber nicht einfach so hinnehmen. In vielen Fällen stehen Ihnen Entschädigungszahlungen zu. Die KonsumentenberaterInnen der AK Niederösterreich helfen Ihnen gerne weiter“, sagt AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser. Eine gute Nachricht liefert die heurige Bilanz übrigens auch: Probleme mit dem Gepäck – Beschädigungen, Verspätungen, Verlust – haben stark abgenommen.

Info-Aktion am Flughafen

Mitte August ging die heuer bereits 17. Runde der AK-Flughafenaktion zu Ende. Bis 11. August waren die AK-KonsumentenschützerInnen mit einem eigenen Infostand direkt vor Ort am Flughafen Wien-Schwechat. Hunderte Reisende nutzten die Gelegenheit, um sich in einem persönlichen Gespräch über ihre Rechte bei Urlaubsproblemen zu informieren.

Infos und Beratung bei Reiseproblemen:

AK Konsumentenberatung, 057171/23 000

Rückfragen & Kontakt:

AK Niederösterreich Konsumentenberatung
Mag. Sandra Nowak
0664/8240511

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001