ÖAMTC: Drei Stunden Wartezeit vor Spielfeld und dem Karawanken Tunnel

Disziplin bei Fahrverboten in Salzburg abnehmend

Wien (OTS) - „Im untergeordneten Straßennetz sind ziemlich viele Pkw mit ausländischen Kennzeichen unterwegs“, beobachtete Stauberater Florian Thaler am frühen Samstagnachmittag entlang der Tauern Autobahn (A10). „Anscheinend lässt die Disziplin der Reisenden in Bezug auf die Einhaltung der Fahrverbote mit Ende des Sommers nach.“

Die längsten Wartezeiten verzeichnete der Club an den Grenzstellen vor dem Karawanken Tunnel (A11) in Kärnten und vor Spielfeld in der Steiermark mit knappen drei Stunden bei der Einreise zu den Spitzenzeiten. Für die fortgeschrittene Saison war der Verkehr in Richtung Süden noch recht stark, so die ÖAMTC-Mobilitätsinformationen abschließend

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002