Mariahilfer ÖVP Frauen: Alkoholverbot zum Schutz der Frauen

VP Wagner/ Hammerer: Alkoholverbot Jedmayer - U6 Gumpendorfer Straße

Wien (OTS) - Nach einer einjährigen Evaluierungsphase bleibt das Alkoholverbot am Praterstern aufrecht. Aus Sicht der Polizei haben sich die Delikte nahezu halbiert und laut einer Befragung fühlen sich drei von vier Frauen durch das Alkoholverbot nun sicherer.

„Was am Praterstern sehr gut funktioniert hat, sollte nun auch im Bereich rund um die Drogenberatungseinrichtung Jedmayer umgesetzt werden. Wir fordern ein Alkoholverbot für diesen Verkehrsknotenpunkt“, so die Obfrau der Wienerinnen Mariahilf Nina-Maria Wagner.

„Das von der Stadt Wien vorgestellte Maßnahmenpaket für den Hotspot U6 Gumpendorfer Straße ist ein Schritt in die richtige Richtung, aus Sicht der Frauen aber zu wenig. Gerade die Kombination aus Alkohol und Drogen macht die Suchtkranken schwer einschätzbar, der Bereich wird sowohl von Anrainerinnen als auch von Öffi-Benutzerinnen als Angstraum wahrgenommen“, ergänzt Martina Hammerer, Stellvertretende Obfrau der Wienerinnen Mariahilf.

„Erhöhte Polizeipräsenz und die Hilfe der Sozialarbeiter alleine sind zu wenig, um die Sicherheit der Frauen zu gewährleisten. Wir werden daher auf Bezirks- und Gemeindeebene Druck machen, damit auch rund um den Jedmayer ein Alkoholverbot kommt“, so Wagner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Nina Maria Wagner
Bezirksleiterin der Wiener ÖVP Frauen Mariahilf
Tel.: 0660 650 1808
Mail: nina-wagner@live.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003