Pflegende Angehörige: Erzählen Sie uns Ihre Geschichte

Hilfswerk Niederösterreich veranstaltet Wettbewerb für pflegende Angehörige

St. Pölten (OTS) - Die Aufgabe, ein Familienmitglied zu pflegen, kommt meist sehr überraschend: Ein Schlaganfall, ein Sturz, eine schwere Krankheit – plötzlich ist ein lieber Angehöriger pflegebedürftig geworden und braucht Hilfe. Diese Situation und die enge Beziehung können bereichernd, aber auch herausfordernd und belastend sein. Immerhin gibt rund die Hälfte der Angehörigen an, „so gut wie rund um die Uhr“ für die gepflegte Person da zu sein (Quelle: Institut für Pflegewissenschaften, 2018).

„Deshalb ist es auch so wichtig, dass sich pflegende Angehörige Unterstützung holen“, betont LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Präsidentin des Hilfswerks Niederösterreich. „Eine individuelle Pflegeberatung, wie sie das Hilfswerk bietet, kann Lösungen aufzeigen, entlasten und vor Überforderung schützen.“ Die Mobile Pflegeberatung durch eine geschulte Diplomierte Pflegefachkraft kann stundenweise angefordert werden.

Und weil es hilft, auch von anderen Betroffenen zu hören, wie sie mit der Situation umgehen, möchte das Hilfswerk diese Geschichten im Rahmen eines Wettbewerbs sammeln. Der Aufruf anlässlich des „Tag der pflegenden Angehörigen“ am 13. 9. ergeht an alle, die ein Familienmitglied zuhause pflegen und ihre Erlebnisse mit anderen teilen möchten: Was erleben sie? Was ist das Schöne, das Erfüllende, aber auch das Schwierige an der Betreuung zuhause? Wer oder was hilft ihnen? Was gibt ihnen Kraft?

Die Wettbewerbsbedingungen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Geschichte erzählen können:

  • Senden Sie Ihre Geschichte, egal ob kurz oder lang, postalisch an das Hilfswerk Niederösterreich, Ferstlergasse 4, 3100 St. Pölten,
  • oder per Mail an presse@noe.hilfswerk.at,
  • per Nachricht auf der Hilfswerk-Facebookseite www.facebook.com/noe.hilfswerk,
  • oder rufen Sie an und erzählen Sie, was Sie erleben, was Sie berührt, was Ihnen hilft: Mo bis Fr 8 bis 16 Uhr unter der Tel. 0676/8787 73116.

    Einsendeschluss ist der 11. September. Zu gewinnen gibt es Wellnessgutscheine für ein paar entspannende Stunden.

    „Wir freuen uns sehr auf alle Einsendungen“, so Hinterholzer. „Durch ihre tagtägliche Arbeit wissen unsere rund 2.000 Hilfswerk-Mitarbeiter/innen in der Pflege und Betreuung, welch berührende, spannende und mutmachende Geschichten pflegende Angehörige zu erzählen haben. Wir hoffen, möglichst viele von ihnen sammeln zu dürfen.“

Rückfragen & Kontakt:

Hilfswerk Niederösterreich
Presse & Kommunikation
02742/249-2060
presse@noe.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at/niederoesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001