September-Programm im Kino im Kesselhaus in Krems

Neue Filmbar, Filmgespräche und ein Live-Konzert

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit der Eröffnung der neu gestalteten Filmbar Portovelo, die künftig nicht nur vor und nach den Filmvorstellungen, sondern auch an spielfreien Tagen geöffnet haben wird, meldet sich das Kino im Kesselhaus am Campus Krems am 4. September zurück aus der Sommerpause.

Bereits am 8. September ist das erste Mal wieder die Reihe „Im Gespräch“ angesetzt: Der bildende Künstler Christian Eisenberger und der Regisseur Hercli Bundi sprechen über ihre Dokumentation „Eisenberger – Kunst muss schön sein, sagt der Frosch zur Fliege“. Am 18. September erzählt der Filmemacher Nino Jacusso anlässlich seiner Doku „Fair Traders“ über Unternehmer, die zeigen, wie sich Markt und Moral vereinbaren lassen.

Aus dem reichhaltigen Spielfilmprogramm hervorzuheben sind u. a. der französische Streifen „Ein Becken voller Männer“ über eine Gruppe von Männern in der Midlife-Crises, die britische Komödie „Yesterday“ über eine Welt ohne Beatles, Pedro Almodóvars „Leid und Herrlichkeit“ über einen Regisseur in der Schaffenskrise sowie Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt. Finaler Höhepunkt des Monats ist am 27. September ein Live-Konzert des Nino aus Wien gemeinsam mit dem Cellisten Lukas Lauermann.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Kino im Kesselhaus unter 02732/90 80 00 und www.kinoimkesselhaus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002