„Bewusst gesund“: Wieder sehen mit Augenchip und Brille

Außerdem am 24. August um 17.35 Uhr in ORF 2: Tipps gegen Jetlag

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 24. August 2019, um 17.35 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Lichtblick – wieder sehen mit Augenchip und Brille

Hildegard Monschein verlor mit 29 Jahren ihr Augenlicht und war knapp 30 Jahre lang blind. Bis ihr die österreichische Augenchirurgin Univ.-Prof. Dr. Susanne Binder ein Retina-Implantat eingesetzt hat. Seitdem kann Hildegard Monschein mit einer Spezialbrille wieder Kontraste und Umrisse erkennen. Moderatorin Dr. Christine Reiler hat sowohl die Chirurgin als auch die erste blinde Patientin Österreichs, die mittels Retinaimplantat wieder sehen kann, getroffen. Gestaltung:
Thomas Schmidle.

Bissfest – Tipps für gesunde Zähne

Parodontitis ist die sechsthäufige chronische Erkrankung der Welt, weit mehr als eine Million Österreicherinnen und Österreicher leidet daran. Die schwere Entzündung des Zahnfleisches ist die Hauptursache für Zahnverlust in der zweiten Lebenshälfte. Während man die Speisereste und Bakterien, die Karies verursachen, mit einer Zahnbürste wegputzen kann, sind jene in den Zahnzwischenräumen und im Zahnfleisch nicht so einfach zu entfernen. Zahnseide reicht dabei oft nicht, manchmal müssen auch Interdentalbürstchen eingesetzt werden. Wenn die Krankheit schon fortgeschritten ist, kann nur noch eine Spezialistin bzw. ein Spezialist helfen. Gestaltung: Christian Kugler.

Stress lass nach – durch Selbsthypnose

In den Wochen vor Schulbeginn widmet sich „Bewusst gesund“ der Entspannung. Nach Atem- und Klopftechniken zum Stressabbau geht es diesmal um Selbsthypnose. Meditation oder Autogenes Training sind zwei klassische Methoden der Selbsthypnose. Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten, um zur Ruhe zu kommen. Welche Übungen für Einsteiger/innen am einfachsten zu erlernen sind und wie Selbsthypnose die eigenen Gedanken positiv beeinflussen kann, erklärt Fitnesscoach und Mentaltrainer Karl Walzl.

Gehweg – Schritt für Schritt zu mehr Fitness

Hermann Wallner aus Wien hat das Gehen wieder in seinen Alltag eingebaut. Dabei hat er 24 Kilo abgenommen und fühlt sich rundum wohl. Gestaltung: Vroni Brix.

Diabetes-Wirtin

Ist man über 40 Jahre alt und bekommt die Diagnose Diabetes gestellt, ist das meist der sogenannte Altersdiabetes, also Typ 2, und eine Folge des Lebenswandels mit zu viel Zucker, weißem Mehl und wenig Bewegung. Nicht so bei Konstanze Grossauer, einer Wirtin aus dem Weinviertel. Bei ihr wurde vor sechs Jahren die Autoimmunerkrankung Diabetes Typ 1 festgestellt. Daraufhin hat die Gastronomin nicht nur ihre Ernährung umgestellt, auch ihre Gäste können davon profitieren. Gestaltung: Astrid Spielberger.

„Bewusst gesund“-Tipp gegen Jetlag

Bei Fernreisen muss man mitunter mehrere Stunden Zeitverschiebung in Kauf nehmen. Was man gegen Jetlag tun und wie man die Auswirkungen der Zeitverschiebung möglichst gering halten kann, erklärt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002