BIO AUSTRIA: Transparenz bei Qualität und Herkunft von Lebensmitteln in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung notwendig

Wien (OTS) - Eine bessere Kennzeichnung und damit Transparenz über Produktionsbedingungen und Herkunft von Lebensmitteln in der Gastronomie und in Gemeinschaftsverpflegungs-Einrichtungen, wie dies heute von einer Initiative gefordert wurde, wird auch von BIO AUSTRIA als notwendig erachtet. Dies gilt insbesondere für das Tierwohl sowie die Herkunft von Fleisch.

KonsumentInnen und Konsumenten haben ein Recht auf höchstmögliche Transparenz der eingesetzten Lebensmittel, so wie dies im Bereich von Bio-Lebensmitteln vom Acker bis in das Regal gegeben ist. Bio-Lebensmittel verfügen über eine verpflichtende Herkunftsangabe und stehen für ein hohes Niveau an Qualität inklusive Tierwohl-Standards.

Daher fordert der Bio-Verband BIO AUSTRIA schon seit geraumer Zeit, dass Gastronomie-Betriebe, die Bio-Lebensmittel in ihrer Speisekarte ausloben, dies durch eine Zertifizierung für ihre Gäste absichern. Auch die Konsumentinnen und Konsumenten in der Gastronomie haben ein Recht darauf, sicher sein zu können, dass tatsächlich Bio drinnen ist, wo Bio drauf geschrieben wird.

Rückfragen & Kontakt:

BIO AUSTRIA
Markus Leithner, MSc.
Pressesprecher
+43 676 842 214 214
markus.leithner@bio-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BLB0001