Aviation City - Team Kärnten/Köfer sieht „wirtschaftliche Großchance für Kärnten“

Klagenfurt (OTS) - Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer begrüßt die außerordentlich ambitionierten Pläne rund um die Zukunft des Klagenfurter Flughafens: „Die anvisierten Investitionssummen in galaktischer Höhe stellen eine wirtschaftliche Großchance für unser Bundesland dar. In den nächsten Jahren wird sich zeigen, inwiefern diese spektakulären Pläne auch umgesetzt werden können.“ Köfer tritt dafür ein, dass es umgehend zur Einsetzung eines Fachgremiums mit Vertretern des Investors sowie der Stadt und des Landes kommt, um alle Details abstimmen zu können: „Um das Vorhaben umzusetzen, braucht es eine Lawine an Behördenverfahren und Genehmigungen. Von politischer Seite muss alles unternommen werden, um dem Projekt eine Möglichkeit auf Realisierung zu geben.“ Insbesondere die angepeilten zusätzlichen 5.400 Arbeitsplätze für Kärnten sieht Köfer als überaus positiv.

Köfer zeigt sich zudem gesprächsbereit, was eine Verlegung der Kärntner Messe betrifft: „Alle Möglichkeiten müssen geprüft und bewertet werden.“ Wichtig sei laut Köfer, dass der gesamte Prozess rund um die zukünftige Gestaltung des Flughafens von Transparenz geprägt ist: „Ich hoffe, dass die SPÖ-ÖVP-Landesregierung aus den Fehlern der Teilprivatisierung gelernt und die richtigen Schlüsse gezogen hat.“ Köfer erinnert daran, dass er mit seiner Fraktion eine Prüfung des Deals durch den Kärntner Landesrechnungshof durchgesetzt hat: „Die Ergebnisse sollen im Spätherbst vorliegen.“

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten-Liste Köfer IG
Thomas-Martin Fian
Pressesprecher
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@team-kaernten.at
www.team-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTS0001