Grüne / Gewessler: Beim WWF-Klimacheck nur leere Versprechen von ÖVP, FPÖ und SPÖ

Ob Autobahnen oder Flughafenausbau: Sobald es konkret wird, haben ÖVP, FPÖ und SPÖ mit Klimaschutz nichts mehr am Hut.

ÖVP, FPÖ und auch die SPÖ haben offensichtlich die Dringlichkeit der Aufgabe noch immer nicht erkannt. Was wir brauchen, sind konkrete und vor allem wirksame Maßnahmen. Flugverkehr ausbauen und gleichzeitig für Klimaschutz sein wollen, das geht sich einfach nicht aus
Leonore Gewessler

Wien (OTS) - „ÖVP, FPÖ und SPÖ machen im Klimaschutz nichts als leere Versprechen.“ So reagiert Leonore Gewessler, Listenzweite der Grünen für die Nationalratswahl, auf die heutige Präsentation des WWF-Fragebogens über die Klimaschutzpositionen der Parteien. Alles in allem sei das Ergebnis wenig überraschend: „Wer die Klimaschutzpolitik der vergangenen Jahren auch nur oberflächlich verfolgt hat, dem ist klar, dass von diesen Parteien kein echtes Maßnahmenpaket zu erwarten ist.“

Wenig überraschend komme von ÖVP, FPÖ und SPÖ weder ein notwendiges „Ja“ zu einer ökosozialen Steuerreform noch ein klares Nein zum Bau klimaschädigender Infrastrukturprojekte wie neue Autobahnen und Flughafenpisten. „ÖVP, FPÖ und auch die SPÖ haben offensichtlich die Dringlichkeit der Aufgabe noch immer nicht erkannt. Was wir brauchen, sind konkrete und vor allem wirksame Maßnahmen. Flugverkehr ausbauen und gleichzeitig für Klimaschutz sein wollen, das geht sich einfach nicht aus“, betont Gewessler.


Die Antworten von ÖVP, FPÖ und SPÖ würden vor allem eines zeigen: „Diese Parteien haben die Dimension der notwendigen Energiewende, Agrarwende und Verkehrswende in keiner Weise erfasst“, so Gewessler. „Wenn die ÖVP beim Thema „Photovoltaik-Ausbau“ als einzige konkrete Maßnahme den Vorschlag macht, die 2.000 öffentlichen Gebäude des Bundes mit PV-Anlagen auszustatten, dann wird das einer notwendigen Energiewende nicht einmal ansatzweise gerecht. Die Antworten der anderen Parteien zeigen einmal mehr, konsequenten Klimaschutz gibt es nur mit den Grünen.“

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Elisabeth Schmidt, 0664-4036735
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001