Festnahme einer Tatverdächtigen nach Darknet-Bestellungen

Wien (OTS) - 13.08.2019, 11:30 Uhr
Wien-Margareten, Jahngasse

In Deutschland wurden 130 Gramm Speed sichergestellt, welche eine in Wien lebende 25-jährige Schweizerin bestellt hatte. Auch bestand in Zusammenhang mit der Tatverdächtigen bereits Grund zur Annahme, sie könnte erneut mit Suchtmitteln dealen, da sie bereits 2018 nach dem Suchtmittelgesetz verurteilt worden war und noch eine bedingte Haftstrafe aufscheint.
Es wurde daraufhin eine Hausdurchsuchung angeordnet, die Ermittler des LKA (Gruppe LINSBERGER) mit Unterstützung der WEGA und der Diensthundeabteilung (PDHE) durchführten. Bei der Hausdurchsuchung wurde die 25-Jährige im Beisein einer Abnehmerin in der Wohnung angetroffen. Die Abnehmerin teilte den Beamten mit, dass sie zuvor bereits etwa 15 Mal Speed bei der Schweizerin gekauft hatte. Zudem wurden mehrere XTC-Tabletten, psilocybinhaltige Pilze, mehrere Gramm Amphetamin sowie Marihuana in der Wohnung sichergestellt. Die 25-Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003