Neue Ausstellungen und aktuelle Vermittlungsprogramme

Vom MAMUZ Mistelbach bis zur Stadtgalerie Wiener Neustadt

St. Pölten (OTS/NLK) - Das MAMUZ Museum Mistelbach feiert heute, Mittwoch, 14. August, von 18 bis 22 Uhr sein Sommerfest, in dessen Rahmen der Eintritt in die Ausstellungen „Märchen, Mythen und Symbole. Der Mensch und seine Geschichten“ und „Hermann Nitsch – Leben und Werk“ frei ist. Dazu gibt es ein Vorleseprogramm und einen Bücherflohmarkt des Vereins Zwirnschmalz bzw. der Plattform für Vielfalt, einen Auftritt von Mama’s Soul Club mit Hits von Tina Turner, Daft Punk, Bruno Mars etc. sowie Lounge-Music und Cocktails im Museumscafé.

Im MAMUZ Museum Asparn an der Zaya wiederum geht es im Rahmen der historischen Handwerkskurse am Donnerstag, 15. August, um „Urgeschichtliches Töpfern“ und „Wilde Kräuter – bunte Fäden“, von Samstag, 17., bis Sonntag, 18. August, um „Pfeile bauen“ und „Köcher aus Leder herstellen“ sowie speziell am Sonntag, 18. August, um „Knochen und Geweih schnitzen“. Nähere Informationen für Mistelbach unter 02572/20719, für Asparn an der Zaya unter 02577/84180 sowie e-mail info@mamuz.at und www.mamuz.at.

Im Rahmen des Festivals „La Gacilly-Baden Photo“ präsentiert Peter Bitzer am Freitag, 16. August, ab 19 Uhr im Arnulf Rainer Museum in Baden unter dem Titel „3 Days of Peace and Music – 50 Jahre Woodstock“ exklusive Fotografien aus dem Woodstock-Museum in Bethel. Am Samstag, 17. August, folgt hier ab 17 Uhr die „Lange Nacht der Fotografie“ mit fotografischen Highlights aus Polen, Tschechien, Ungarn, der Slowakei, Slowenien, Frankreich und Österreich. Der Eintritt ist jeweils frei; nähere Informationen beim Festival „La Gacilly-Baden Photo“ unter 02252/42269, e-mail festival@lagacilly-baden.photo und
http://festival-lagacilly-baden.photo bzw. beim Arnulf Rainer Museum
unter 02252/209196-11, e-mail office@arnulf-rainer-museum.at und www.arnulf-rainer-museum.at.

Die Römerstadt Carnuntum feiert am Samstag, 17., und Sonntag, 18. August, jeweils von 9 bis 18 Uhr ein „Fest der Spätantike“: An die 200 Reenactors aus ganz Europa beleben dabei das römische Stadtviertel und stellen das Alltagsleben im 4. Jahrhundert n. Chr. detailgetreu nach. Die Besucher werden so zu Zaungästen der Geschichte und können das Leben, das Handwerk, die Arbeiten und das Legionärstraining in der Spätantike hautnah beobachten. Speziell für Kinder gibt es eine Märchenstunde bei den Alemannen, römische Kinderspiele, ein Exerziertraining mit den militärischen Einheiten etc. Nähere Informationen unter 02163/33 77-0, e-mail roemerstadt@carnuntum.at und www.carnuntum.at.

Am Sonntag, 18. August, wird um 11 Uhr im Rahmen des Kammermusikfestivals „Allegro Vivo“ im Kunsthaus Horn die Ausstellung „Fantomanien“ eröffnet, in der Daniela Prokopetz, Katrin Weidhofer und Hyunsun Yoo mit Grafiken, Zeichnungen, Malerei, Collagen und Performances der Phantasie keine Grenzen setzen. Ausstellungsdauer:
bis 21. September; Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Kunsthaus Horn unter 02982/200 30, e-mail office@kunsthaus-horn.at und www.kunsthaus-horn.at bzw. bei „Allegro Vivo“ unter 02982/43 19, e-mail office@allegro-vivo.at und www.allegro-vivo.at.

Schließlich zeigt die neue Stadtgalerie Wiener Neustadt ab Dienstag, 20. August, Arbeiten von Friedrich Bastl. Ausstellungsdauer: bis 19. Oktober; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Magistrat der Stadt Wiener Neustadt unter 02622/373-310, e-mail thomas.iwanschitz@wiener-neustadt.at und www.wiener-neustadt.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005