Sepp Forcher unterwegs im „großartigen Kärnten“: „Klingendes Österreich“ am 15. August in ORF 2

Von der Landskron zur Hochosterwitz

Wien (OTS) - „Großartiges Kärnten“ heißt es in der 198. Ausgabe „Klingendes Österreich“: Von edler Volksmusik und Gesang begleitet, ist Sepp Forcher am Donnerstag, dem 15. August 2019, um 20.15 Uhr in ORF 2 unterwegs „von der Landskron zur Hochosterwitz“ und besucht jenen Teil Kärntens, dessen historischer Mittelpunkt seit der Römerzeit der Magdalensberg ist.

Von der Gerlitzen ausgehend führt der Weg zum Ossiacher See, zur mächtigen Burgruine Landskron, auf den Wachsenberg bei Feldkirchen und nach Maria Saal mit dem bedeutsamen Freilichtmuseum. Viktring mit seiner Stiftskirche, der Wörthersee und das Zollfeld sind weitere Wegmarken bis zum Höhepunkt, der Burg Hochosterwitz. Der Längsee, Schloss Frauenstein und die Gegend um St. Veit an der Glan beschließen diese 198. klingende Wanderung.

Es singen und musizieren: BlechSaitn Musi, Saitenklauber, Klang3, H-Trio, KonseQuent, Dirnei3, Kammerchor Klagenfurt Wörthersee und die Glantaler Blasmusik Frauenstein.

„Klingendes Österreich“ ist eine Produktion des ORF Landesstudio Steiermark, für Buch und Regie zeichnet Elisabeth Eisner verantwortlich.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002