1. „digi report“ präsentiert: Über 200 Projekte in Umsetzung

LR Bohuslav: Zwischenbilanz bestätigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden

St. Pölten (OTS/NLK) - Im „digi report“ werden die im Jahr 2018 gesetzten Initiativen und Maßnahmen im Bereich der Digitalisierung zusammengefasst. „Mit dem ‚digi report‘ zeigt sich, wie viel sich im Jahr 2018 getan hat. Insgesamt laufen derzeit über 200 Digitalisierungsprojekte, wovon 45 Projekte bereits abgeschlossen sind“, erklärt Wirtschafts- und Technologie-Landesrätin Petra Bohuslav.

Vor allem der Bereich „Digitale Verwaltung“ stand im vergangenen Jahr im Fokus der Geschäftsstelle für Digitalisierung des Landes – insbesondere die Schwerpunkte „Digitale Services“, „Register und Schnittstellen“, „Datennutzung“ und „Soziale Medien“. In die Projekte wurden insgesamt 16 Millionen Euro und 5.593 Arbeitsstunden investiert. „Die Verwaltung und deren Prozesse wurden vor dem Hintergrund der Digitalisierungsmöglichkeiten grundlegend neu gedacht und entsprechende Umsetzungsmaßnahmen eingeleitet – besonderes um unseren Bürgerinnen und Bürgern zusätzliche Dienstleistungen bieten zu können. Die knapp 185.000 Online-Anträge, die 2018 über das Portal der NÖ Landesregierung abgewickelt wurden zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Bohuslav.

Der Report liefert ferner Informationen zu ausgewählten Umsetzungsbeispielen aus den unterschiedlichen Handlungsfeldern der Niederösterreichischen Digitalisierungsstrategie: Beispielsweise informierten sich 2018 insgesamt 18.455 Personen, davon 11.819 Schüler und Schülerinnen, bei der „NÖ Info-Tour zur Digitalisierung“, 1.700 niederösterreichische Volksschulen und Kindergärten wurden im Zuge des Projektes Bee-Bots mit kindgerechten Bodenrobotern ausgestattet oder 34 Forschungs- & Entwicklungs-Projekte mit Schwerpunkt Digitalisierung gefördert.

„Die Zwischenbilanz zur Umsetzung der Digitalisierungsstrategie bestätigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Der ‚digi report‘ zeigt, dass Politik und Verwaltung bereits mit zahlreichen Maßnahmen auf den digitalen Wandel reagiert haben und Bevölkerung und Unternehmen bestmöglich dabei unterstützen, die Digitalisierung und deren Chancen zu nutzen“, so Landesrätin Bohuslav.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Markus Burgstaller, BA, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail markus.burgstaller@noel.gv.at; weitere Informationen unter http://land-noe.at/noe/Digi-Report.html, www.noe.gv.at/noe/Digitalisierung.html, www.noe-digital.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004