Öffentliche Interessentensuche der „Interimistischen Geschäftsführung der Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen“

Öffentliche Interessentensuche endet am 3. September 2019; durch öffentliche Interessentensuche wird Transparenz der Besetzung sichergestellt

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Inneres hat am 3. August 2019 eine öffentliche Interessentensuche für die Funktion der „Interimistischen Geschäftsführung der Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen (BBU)“ gestartet. Das im Mai 2019 beschlossenen BBU-Einrichtungsgesetz befugt den Bundesminister für Inneres zur Bestellung einer interimistischen Geschäftsführung. Die Funktion ist mit 24 Monaten zeitlich beschränkt.

Die interimistische Geschäftsführung ist dazu berufen, die organisatorischen und personellen Entscheidungen zu treffen, damit die BBU zukünftig ihre Aufgaben sachkundig und unbeeinflusst wahrnehmen kann.

Gesucht wird eine Juristin/ein Jurist oder eine Betriebswirtin/ein Betriebswirt mit Erfahrung in der Führung einer großen Organisationseinheit bzw. eines großen Unternehmens. Die Ausschreibung endet am 3. September 2019.

Nach dem Gesetz ist die Funktion der Geschäftsführung der BBU nicht ausschreibungspflichtig.

„Durch die öffentliche Interessentensuche soll nicht nur die Transparenz bei der Postenbesetzung gewährleistet und auch externen Bewerberinnen und Bewerbern angesprochen werden, sondern vor allem sichergestellt werden, dass die BBU ihre Aufgaben zukünftig sachkundig und unbeeinflusst wahrnehmen kann“, sagte Innenminister Wolfgang Peschorn dazu.

Aufgaben der Bundesagentur

Zu den Hauptaufgaben der Bundesagentur gehören die Durchführung der Grundversorgung für hilfs- und schutzbedürftige Fremde im Bereich des Bundes, die Durchführung der Rechtsberatung sowie der Rückkehrberatung und die Zurverfügungstellung von Menschenrechtsbeobachtern sowie Dolmetschern und Übersetzern im Rahmen von asyl- und fremdenrechtlichen Verfahren.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Christoph Pölzl, BA BSc
Pressesprecher des Ministeriums
+43 (0) 1-531 26 - 2040
christoph.poelzl@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Abteilung Kommunikation
Referat Pressestelle
+43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001