ÖSTERREICH: Strache und Gudenus zu Ibiza-Affäre einvernommen

Jeweils vier Stunden Einvernahme von Wiener Staatsanwaltschaft und Bundeskriminalamt

Wien (OTS) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Freitagsausgabe berichtet, wurden sowohl Heinz-Christian Strache als auch Johann Gudenus mittlerweile zur Ibiza-Affäre einvernommen. Die Einvernahme hat bereits im Juni stattgefunden.

Die beiden Ex-FPÖ-Politiker wurden getrennt voneinander sowohl vom Bundeskriminalamt als auch von der Wiener Staatsanwaltschaft jeweils vier Stunden lang über Details zur Affäre befragt.

Strache bestätigt die Einvernahme gegenüber ÖSTERERICH: "Ja, das ist korrekt."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002