NEOS zu Sonderbericht des Weltklimarats: Wir müssen endlich handeln statt noch mehr heiße Luft zu produzieren

Meinl-Reisinger: „Es muss beim Klimaschutz jetzt hopp, hopp, hopp gehen. Zack-zack-zack und Ratsch-ratsch-ratsch werden die Zukunft unserer Kinder sicher nicht retten.”

Wien (OTS) - Alarmiert und ungeduldig reagiert NEOS-Klubobfrau und Parteichefin Beate Meinl-Reisinger auf den aktuellen Sonderbericht des Weltklimarats. Demnach hat der weltweite Temperaturanstieg über den Landflächen bereits 1,53 Grad erreicht. Noch im Vorjahr hatten 107 Klimaexperten aus 53 Ländern vor den katastrophalen Auswirkungen (Hitzewellen, Dürren, extreme Regenfälle etc.) gewarnt, falls die globale Temperatur um 1,5 Grad steigen sollte.

„Mir reicht’s jetzt wirklich”, sagt Meinl-Reisinger. „Wir müssen endlich handeln statt bloß groß zu reden. Unser Klimazukunftsplan liegt auf dem Tisch.” (https://www.neos.eu/programm/umwelt)

Der aktuelle Report zeige einmal mehr klar und deutlich, dass es untrennbare Beziehungen zwischen Mensch, Land und Klima gibt, sagt Meinl-Reisinger. „Aber statt endlich Maßnahmen zu beschließen, die die Treibhausgas-Emissionen drastisch reduzieren oder die Zerstörung von Lebensräumen und den Flächenverbrauch stoppen, haben ÖVP und die Klimawandelleugner von der FPÖ in den vergangenen eineinhalb Jahren nur noch mehr heiße Luft produziert. Für eine derart unverantwortliche und zukunftsvergessene Ignoranz haben wir jetzt wirklich keine Zeit mehr.”

Es brauche dringend konkrete Maßnahmen, wie etwa den von NEOS seit Jahren geforderten verpflichtenden Klimacheck für alle Gesetze und Verordnungen und eine CO2-Steuer, die Umweltverschmutzung be- und den Faktor Arbeit gleichzeitig entlastet. Meinl-Reisinger: „Sebastian Kurz soll bitte endlich aufhören, von irgendwelchen Kindergärtnerinnen aus dem Waldviertel zu fantasieren, die sich dann das Pendeln nach Wien nicht mehr leisten können, oder uns mit seinen inhaltsleeren Opfermärchen zu langweilen. Es muss beim Klimaschutz jetzt hopp, hopp, hopp gehen. Zack-zack-zack und Ratsch-ratsch-ratsch werden unser aller Zukunft und die Zukunft unserer Kinder sicher nicht retten.”

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003