„Bewusst gesund“ stellt glutenfreie Getreide-Alternativen vor

Außerdem am 10. August um 17.35 Uhr in ORF 2: Neuartiger Allergietest

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 10. August 2019, um 17.35 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Allergietest – ein Tropfen Blut reicht aus

Knapp 40 Prozent der Österreicher/innen leiden unter einer Pollenallergie. Um Allergien zu diagnostizieren, waren bis jetzt aufwendige und teure Tests auf der Haut oder über Blutabnahmen nötig. Fachleute des Instituts für Pathophysiologie und Allergieforschung der Medizinischen Universität Wien haben jetzt einen neuen Weg gefunden. Dabei können mit nur einem Tropfen getrocknetem Blut über einen eigens entwickelten Chip rund 100 Allergene abgetestet werden. Dr. Christine Reiler ließ sich den neuartigen Test erklären. Gestaltung: Thomas Schmidle.

Quinoa, Amaranth und Co. – ideal bei Glutenunverträglichkeit

Brot, Kuchen, Kekse und Teigwaren werden meistens aus den klassischen Getreidesorten wie Weizen, Roggen oder Gerste hergestellt und enthalten somit Gluten. Gluten ist das Klebereiweiß, auf das immer mehr Menschen allergisch oder mit einer Unverträglichkeit (Zöliakie) reagieren. „Bewusst gesund“ stellt glutenfreie Getreide-Alternativen vor und gibt Tipps für deren Verwendung. Sehr beliebt sind Hirse, Buchweizen, Reis, Mais und auch exotische Sorten wie Amaranth und Quinoa. So ist z. B. Buchweizen besonders für Diabetiker/innen geeignet, weil der darin enthaltene Stoff Lecithin den Blutzuckerspiegel regulieren kann. Amaranth enthält die essenziellen Fettsäuren Omega 3 und Omega 6 und gilt als das Powerkorn und Hirse stärkt aufgrund des hohen Anteils an Mineralstoffen Haut, Haare und Nägel. Gestaltung: Nadine Friedrich.

Bauchhypnose – so beruhigt man die Verdauung

Der Darm ist eng mit dem Gehirn verbunden. Studien haben gezeigt, dass Hypnosesitzungen, die der Beruhigung eines gereizten Darms dienen, die Entzündungsparameter verändern, das Immunsystem stärken und die Darmflora beeinflussen können. Gestaltung: Christian Kugler.

Stress lass nach – Atemtechniken für die Entspannung zwischendurch

„Bewusst gesund“ zeigt in drei Teilen Entspannungsmethoden, mit denen man im Alltag relativ schnell Stress abbauen kann. Am Beginn stehen Atemtechniken, da über die Atmung das vegetative Nervensystem gesteuert wird. Wie es geht, zeigt Fitnesscoach und Mentaltrainer Karl Walzl.

Pilates – das kann das Körpertraining

Pilates geht auf den 1883 geborenen Deutschen Joseph Hubertus Pilates zurück. Er selbst begriff seine Bewegungsmethode jedoch eher als Kunstform und sah sich als Visionär, was den therapeutischen Effekt seiner Übungen betrifft. Sari Mejia Santo ist eine seiner letzten noch lebenden Schülerinnen. Wie auch ihr Vorbild Pilates lebt sie heute in New York. Doch um ihre Erfahrungen weiterzugeben, reist sie um die ganze Welt. „Bewusst gesund“ hat sie getroffen, um mehr über den Ursprung des Pilates-Trainings zu erfahren. Gestaltung: Vroni Brix.

„Bewusst gesund“-Tipps gegen übermäßiges Schwitzen

Schwitzen ist ein ganz natürlicher Vorgang und gesund, nicht nur bei Hitze. Manche Menschen schwitzen jedoch immer oder in bestimmten Situationen übermäßig stark. Was man dagegen tun kann, erklärt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001