Theaterfestival „Hin & weg“ in Litschau

Insgesamt 140 Veranstaltungen ab 9. August

St. Pölten (OTS/NLK) - Morgen, Donnerstag, 9. August, startet in Litschau mit „Hin & weg. Tage für zeitgenössische Theaterunterhaltung“ die zweite Ausgabe des von Zeno Stanek geleiteten Theaterfestivals, das bis Sonntag, 18. August, zehn Tage lang insgesamt an die 140 Veranstaltungen an zahlreichen Spielorten in und um die Stadt Litschau sowie im Herrenseetheater und im Theater Brauhaus in Hörmanns umfasst. Leitmotive des diesjährigen Festivals sind die beiden Begriffe Spiegel und Geld; Co-Leiter sind Katharina Stemberger und Ernst Molden.

Eröffnet wird morgen, Donnerstag, 9. August, um 17.30 Uhr mit einem Künstlerempfang im Herrenseetheater. Darauf folgen bis Mitternacht u. a. das Stationentheater „2 Stunden“ von Tobias Schilling und dem Ensemble distrACT, die Uraufführung von Barbara Geigers tierischer Theaterperformance „Sus Scrofa – das Schwein“, „Das Spiel“ des Performers und Mentalisten Philipp Oberlohr, „Alles kann passieren“, eine Textsammlung aus Politikerreden von Florian Klenk und Doron Rabinovici, ein Konzert von Vienna Rest in Peace, ein „Feuerkorbgespräch“ mit Fritz Ostermayer und zuletzt das Hörspiel „Dream Jockey“ von Wolfgang Bauer.

In der Folge stehen insgesamt 40 Theateraufführungen von 20 Stücken aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Österreich in Produktionen des Steudltenn Festivals, des Luzerner Theaters, des Metropol Theaters München u. a. auf dem Programm. Dazu kommen 30 szenische Lesungen von 14 - meistens noch nicht uraufgeführten -Theaterstücken an ungewöhnlichen Orten wie dem Feuerwehrhaus, einer alten Strickereifabrik oder einen ehemaligen Supermarkt. Weiters zu hören sind Autoren-Lesungen von Christian Winkler, Julian Schutting, Franzobel u. a., „Küchenlesungen“ in privaten Haushalten (inklusive Dreigangmenü) mit Nicholas Ofczarek, Erika Mottl, Alexander Jagsch u. a., Hörspiele in der Regie von Götz Fritsch sowie von Ernst Molden kuratierte Singer-Songwriter-Konzerte mit Mira Lu Kovacs, Vodoo Jürgens u. a.

Komplettiert wird das Programm durch Diskussionen im „Salon Colette“, Theater-Workshops zu Schauspiel, Regie, Improvisation, Sprechen, dramatischem Schreiben, Maskenspiel und Hörspiel, morgendliche Diskurse in der „Teelöffel-Lounge“, abendliche „Feuergespräche“ am Lagerfeuer vor dem Herrenseetheater, ein Chorprojekt sowie diverse Beiträge der „artists in residence“.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 0720/40 77 04 bzw. 02865/5385, e-mail office@hinundweg.jetzt resp. gaesteservice@litschau.at und www.hinundweg.jetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003