Wöginger: Nach FPÖ Tirol und Kickl nun auch FPÖ Burgenland für rot-blau

ÖVP-Klubobmann betont: Hofer entgleiten die Zügel in der FPÖ

Wien (OTS/ÖVP-PK) - „FPÖ-Chef Norbert Hofer entgleiten offenbar immer mehr die Zügel in seiner Partei“, so ÖVP-Klubobmann August Wöginger heute, Mittwoch. Während die Bundesländer Tirol und nun auch das Burgenland offen für eine rot-blaue Koalition im Bund seien, komme FPÖ-Chef Hofer ins Straucheln.

„Wer hat nun das Sagen in der FPÖ? Hofer? Oder die Länder? Oder doch Herbert Kickl, der sich immer wieder für rot-blau ausgesprochen hat?“, betont der ÖVP-Klubchef. „Kickl und die Länder geben längst den Ton in der FPÖ an. FPÖ-Chef Hofer ist offenbar nur das freundliche Gesicht nach Außen ohne Macht nach Innen“, so Wöginger abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001