Schüsse aus Schreckschusswaffe löst Polizeieinsatz aus

Wien (OTS) - 07.08.2019, 00:15 Uhr

17., Händelgasse

Ein 18-Jähriger (Stbg: Österreich) gab gestern – mutmaßlich aus Langeweile – aus einem Fenster mehrere Schüsse aus einem Schreckschussrevolver in Richtung Innenhof ab. Aufgrund der zunächst unklaren Gefahrensituation kam es zu einem größeren Polizeieinsatz. Kräfte der Sondereinheit WEGA fanden in der Wohnung des Mannes die Waffe vor. Gegen den Mann wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001