ÖAMTC: Sattelschlepper durchbrach auf A9 Leitschiene

Sperre zumindest bis in die Abendstunden

Wien (OTS) - Gegen 17:00 Uhr durchbrach laut ÖAMTC-Mobilitätsinformationen ein Sattelschlepper auf der Phyrn Autobahn (A9) zwischen der Raststation Kammern und Traboch die Mittelleitschiene. Das Fahrzeug kippte um und blieb quer über beide Fahrtrichtungen liegen. Richtung Süden musste die A9 komplett gesperrt werden, Richtung Norden konnte eine Fahrspur für den Verkehr frei gehalten werden. Im Abendverkehr baute sich in beide Fahrtrichtungen schnell ein Stau auf, Richtung Süden etwa fünf, Richtung Norden ca. drei Kilometer. Auch auf der Umleitungsstrecke über die Schoberpass Straße (B113) kam es in kurzer Zeit zu Verzögerungen. Die Bergungsarbeiten werden noch stundenlang andauern.

(Schluss)
ÖAMTC-Mobilitätsinformationen

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001