MA 60 zu Minipigs: Abnahme stand nie im Raum

Strenge Auflagen im Sinne des Tierschutzes

Wien (OTS/RK) - In der Debatte um Mini Pigs in einer Wohnhausanlage in Hietzing stellt das Veterinäramt der Stadt Wien klar, dass eine Abnahme der Tiere nie im Raum stand. Es geht einzig um die klare Einhaltung von Auflagen im Sinne der Tiere. So müsse eine fachkundige Person die Tiere regelmäßig betreuen, die Tiere brauchen entsprechenden Platz, eine Sule etc. Auch gibt es Sicherheitsauflagen wie etwa für ein bei der Kontrolle vorgefundenes loses Kabel beim Pool der Familie, das für die Tiere zur Gefahr werden kann, wenn sie hineinbeißen. Die Familie erhält dieser Tage einen schriftlichen Verbesserungsauftrag, den sie zu erfüllen hat. Die MA 60 vollzieht das Bundestierschutzgesetz und ist verpflichtet, die entsprechenden Auflagen im Sinne des Tierwohls zu kontrollieren.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001