Vier prominente Botschafter für „Meine Jugend - Deine Jugend“

Auf den Spuren der Jugend im Haus der Geschichte in St. Pölten

St. Pölten (OTS/NLK) - Alina von The Ladies, Manuel Rubey, Gerald Huber-Weiderbauer von Bauchklang und Elisabeth Engstler machen ab Dienstag, 6. August, Werbung für die Sonderausstellung „Meine Jugend – Deine Jugend: Eine Generation schreibt Geschichte“ im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten und berichten auf den Social-Media-Kanälen des Museums Niederösterreich via Facebook, Instagram und Twitter in Videos von ihren Besuchen in der Ausstellung.

Die von über 100 jugendlichen Kuratoren gestaltete Schau „Meine Jugend – Deine Jugend: Eine Generation schreibt Geschichte“ soll als die bislang lebendigste und bunteste Sonderausstellung im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich Generationen verbinden und ins Gespräch bringen, was auch die vier prominenten Testimonials als sehr unterhaltsam und anregend empfanden.

„Ich finde eure Ausstellung wirklich richtig, richtig cool – euer Themenfokus passt gut zu uns“, zeigt sich etwa die Bloggerin Alina, Jahrgang 1994, begeistert, während Manuel Rubey, Jahrgang 1979, meint: „Meine Frau ist aus St. Pölten und war mit den Kindern schon einige Male im Museum Niederösterreich. Ich finde es super, dass sich die Ausstellung hier nicht nur mit Jugendkultur beschäftigt, sondern auch von Jugendlichen mitgestaltet wurde.“

Gerald Huber-Weiderbauer, Jahrgang 1975, wiederum freut sich über die vielen Statements in der Ausstellung: „Die Botschaften, die man in der Ausstellung von den Jugendlichen liest, sind schon sehr spannend. Da sieht man, dass die Jugend für unsere Zukunft Verantwortung übernimmt.“ Elisabeth Engstler, Jahrgang 1960, schließlich betont:
„Da werden schon spannende Fragestellungen aufgeworfen. Es gibt zum Beispiel dieses Vorurteil, dass Jugendliche als politisch wenig interessiert gelten. Das finde ich nicht.“

Einen ersten Zwischenbericht zur Sonderausstellung gibt es auf dem Museumsblog https://bit.ly/2YMcKgX. Nähere Informationen beim Museum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-911, Florian Müller, e-mail florian.mueller@museumnoe.at und www.museumnoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006