ORF im Juli 2019: 29,5 Prozent Marktanteil für Sendergruppe

Wien (OTS) - Im Juli 2019 erreichte die ORF-Sendergruppe einen Marktanteil von 29,5 Prozent und eine Tagesreichweite von 3,382 Millionen Seherinnen und Sehern, das entspricht 45,0 Prozent der TV-Bevölkerung.

Weitere Key-Facts zum Juli 2019

ORF 1: 1,512 Millionen Seher/innen (6,6 Prozent Marktanteil), ORF 2:
2,675 Millionen Seher/innen (19,8 Prozent MA), ORF 1 und ORF 2 gesamt: 26,5 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 35,9 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

„Bundesland heute“ (8. Juli)
1,254 Millionen Zuschauer/innen, 56 Prozent Marktanteil

„Zeit im Bild“ (1. Juli)
1,130 Millionen Zuschauer/innen, 47 Prozent Marktanteil

„Liebesg’schichten und Heiratssachen“ (15. Juli)
939.000 Zuschauer/innen, 34 Prozent Marktanteil

„Die Rosenheim-Cops“ (11. Juli)
823.000 Zuschauer/innen, 31 Prozent Marktanteil

„ZIB 2“ (29. Juli)
787.000 Zuschauer/innen, 33 Prozent Marktanteil

„Die Millionenshow“ (8. Juli)
708.000 Zuschauer/innen, 24 Prozent Marktanteil

„Thema“ (29. Juli)
681.000 Zuschauer/innen, 24 Prozent Marktanteil

„Formel 1 GP von Deutschland“ (28. Juli)
679.000 Zuschauer/innen, 42 Prozent Marktanteil

„Tatort: Glaube, Liebe, Tod“ (7. Juli)
638.000 Zuschauer/innen, 22 Prozent Marktanteil

„50 Jahre Mondlandung – Das Weltevent“ (16. Juli)
614.000 Zuschauer/innen, 23 Prozent Marktanteil

-- Der umfassende ORF-Programmschwerpunkt zu „50 Jahre Mondlandung“ erreichte ein großes Publikum: Insgesamt rund 3,4 Millionen Österreicher/innen (weitester Seherkreis) verfolgten die TV-Berichterstattung in ORF 1, ORF 2 und ORF III, das entspricht 45 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren; den Topwert erreichte dabei die „Menschen & Mächte“-Dokumentation „Das Weltevent – mit Puls 160 zum Mond“, die am 16. Juli im Rahmen der von Tarek Leitner präsentierten „50 Jahre Mondlandung“-Sondersendung in ORF 2 zu sehen war. 614.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 23 Prozent Marktanteil ließen sich diese nicht entgehen.

-- Einmal mehr ein Publikumshit: Die zweite Kandidatenfolge der neuen, 23. Staffel der „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ – die letzte, an der Elizabeth T. Spira vor ihrem Ableben im März dieses Jahres noch gearbeitet hat – sahen am 29. Juli bis zu 930.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Im Durchschnitt verfolgten 901.000 die Sendung bei 32 Prozent Marktanteil.

-- Guter Start für weitere kultige Grätzel-Geschichten: „Mein bestes Wien“ (Teil 1) erreichte am 28. Juli mit 388.000 Zuschauerinnen und Zuschauern bei 20 Prozent Marktanteil den Topwert seit 2016.

-- Topwerte erzielten im Juli auch die Magazine „WELTjournal +“ am 17. Juli über die „MSC Seaside: Ferienstadt auf dem Wasser“ mit 351.000 Sendungs-Rekord-Reichweite (27 Prozent MA) und „Am Schauplatz: Im Revier der freien Rinder“ am 25. Juli mit 26 Prozent Marktanteil Jahresbestwert (bis zu 670.000).

-- „Magazin 1“ schaffte am 24. Juli mit 18 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe 12–29 Jahre den bisherigen Topwert.

-- Die „Menschen & Mächte“-Dokumentation „Männer, Macht und Mensuren“ am 10. Juli erreichte 415.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 22 Prozent Marktanteil.

-- Der Festspielsommer 2019 beflügelt auch den „kulturMontag“: Die u. a. dem neuen „Jedermann“ gewidmete Ausgabe erreichte am 22. Juli mit 337.000 Zuseherinnen und Zusehern bei 17 Prozent MA die zweitbeste Reichweite seit 2011.

-- Apropos Kultursommer: Die spektakuläre Neuinszenierung von Giuseppe Verdis zeitlosem Klassiker „Rigoletto“ sahen am 19. Juli bis zu 367.000 Opernfans, durchschnittlich verfolgten 335.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (17 Prozent Marktanteil) das wilde Treiben des spöttischen Hofnarren Rigoletto – damit ist „Rigoletto“ die bisher erfolgreichste ORF-Opernübertragung der Bregenzer Festspiele.

-- Bis zu 495.000 bei 19 Prozent MA sahen am 11. Juli via ORF 2 „Das Land des Lächelns“ auf der Seebühne in Mörbisch, 314.000 bei 15 Prozent MA (bisheriger Bestwert) am 4. Juli „Klassik am Dom“ von und mit Martin Grubinger.

-- Die meisten „Sommerkabarett“-Fans (372.000 bei 17 Prozent Marktanteil) versammelte am 19. Juli Thomas Stipsits mit seinen „Stinatzer Delikatessen“.

-- Von den Unterhaltungsshows im Juli erreichten die Höhepunkte des „Narrisch guaten Sommers“ am 13. Juli mit 496.000 Zuseherinnen und Zusehern den Topwert, knapp gefolgt von der 20. „Starnacht am Wörthersee“ (489.000 bei 23 Prozent MA am 20. Juli) und dem „Wenn die Musi spielt – Sommer Open Air“ am 27. Juli mit 485.000 Zuseherinnen und Zusehern. 487.000 bei 24 Prozent MA sahen am 6. Juli „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“

-- Beste Unterhaltung made in Austria bietet auch „Soko Kitzbühel“ mit seinen neuen Fällen, die im Juli bis zu 479.000 Krimifans (am 2. Juli) bei 18 Prozent Marktanteil in ORF 1 verfolgten.

-- Von den Kinofilmen bzw. TV-Movies erreichten das Dakapo des Österreich-„Tatort: Glaube, Liebe, Tod“ mit 638.000 Zuseherinnen und Zusehern bei 22 Prozent MA, „Wie Brüder im Wind“ (10. Juli) mit 601.000 bei 23 Prozent MA und „Flucht durchs Höllental“ (3. Juli) mit 594.000 bei 23 Prozent MA die Topwerte.

-- Die ORF-Motorsportfans begeisterten sich auch im Juli für die Formel 1: Bis zu 753.000 bei 42 Prozent MA sahen am 28. Juli den GP von Deutschland, bis zu 624.000 waren es am 14. Juli beim GP von Großbritannien

-- Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) wurden die Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebote des ORF auch im Juli 2019 gut genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten inkl. Apps wie sport.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden in Österreich 5,3 Mio. Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 23,2 Mio. Bruttoviews (Videostarts) verzeichnet. In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen im Juli bei 90 Mio. Minuten (vorläufige Zahlen). (Hinweis: Aufgrund einer Messtechnologie-Umstellung der AGTT und der noch nicht vollständigen Erfassung aller Plattformen sind die Daten ab 2019 nicht mehr mit jenen der Vorjahre vergleichbar.)

Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, Weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 24. Juli 2019 vorläufig gewichtet, ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012