FP-Mahdalik ad Bürgermeister Ludwig: Rot-grünes Parkpickerl-Inkasso endgültig gescheitert

Wir haben‘s ja immer schon gesagt

Wien (OTS) - „Das FPÖ-Modell eines kostenlosen Parkpickerls für ganz Wien macht Schule. Auch die Wiener SPÖ kommt schön langsam drauf, dass der einzige Lenkungseffekt der Parkpickerl-Abzocke von SPÖ und Grünen jener ist, jährlich 120 Mio. sauer verdiente Euro aus den Geldbörseln der Wiener Autofahrer in die chronisch leeren Taschen der rot-grünen Flachgeier zu manövrieren“, merkt der Wiener FPÖ-Verkehrssprecher KO Toni Mahdalik an. Nach einem SPÖ-Schwergewicht aus Transdanubien hat auch der wochenlang abgetauchte Wiener Bürgermeister dazu seinen Senf gegeben, der wie üblich nicht süß und nicht scharf ist und weder riecht noch stinkt.

Seit der Einführung des Handy-Parkens ist es ja amtlich, dass es SPÖ und Grünen außer um Geld nur um die Marie geht. „Nix kurz parken, sondern lang blechen“ lautet die Devise beim rot-grünen Schutzgeldmodell. Bevor jedoch das FPÖ-Modell eines kostenlosen Parkpickerls für alle in Wien hauptwohnsitzgemeldeten Autofahrer in die Umsetzungsphase gehen kann, müssen ausreichend Park & Ride-Stellplätze an den Stadträndern errichtet werden. Die Besitzer der bis zu 350.000 täglichen Einpendlerautos dürfen nicht für die Unfähigkeit der Wiener SPÖ und der ÖVP-Niederösterreich bestraft werden, gemeinsam die U-Bahnlinien über den Stadtrand hinaus zu verlängern und dort ausreichend Parkplätze zur Verfügung zu stellen.

„25.000 neue, gemeinsam finanzierte Park & Ride-Plätze sind in einem ersten Schritt das absolute Minimum“, betont Mahdalik und fordert zudem rasche Gespräche über die Verlängerungen etwa der U 2 nach Groß Enzersdorf, U 3 nach Schwechat, U 4 nach Auhof und Klosterneuburg oder der U 6 nach Stammersdorf und Mödling. Zudem muss die Kernzone des VOR deutlich ausgeweitet werden, um die Fahrt mit Bus, Zug und S-Bahn nach Wien endlich leistbar zu machen. (Schluss) ab/er/ch/el/lo

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002